• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 799 Followern an

  • Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

  • Beratungsgespräche


    - Worauf muss ich achten, wenn mein Vater / meine Mutter nicht mehr alleine zu Hause leben kann?
    -Wie wähle ich ein geeignetes Heim aus?
    - Was gilt es bei einem Eintritt zu beachten?
    -Welche Betreuungskonzepte sind am Ende des Lebens von Bedeutung?
    Auf diese oder ähnliche Fragen finden wir gemeinsame Antworten in einem Beratungsgespräch. Anmeldung:
    c.gohrbandt@hotmail.com

  • Leserbrief und TV SRF

    Mein Leserbrief in der Sonntagszeitung vom 8.4.2018 Zum Altersreport vom 1.4.2018 "Die vom Datenteam recherchierten Fakten beschreiben die sich verschärfende Misère in der Langzeitpflege, die ich als langjährige Pflegefachfrau vollumfänglich bestätigen kann. Mit Einreichung der Pflegeinitiative im November 2017 hatte der Berufsverband (SBK) ein deutliches Zeichen für eine bessere Qualität in der Pflege gesetzt. Das Volksbegehren stiess beim Bundesrat auf Ablehnung. Ein Gegenvorschlag hätte zur Entspannung beigetragen. Offenbar realisiert unsere Regierung den Ernst der Situation nicht und entzieht sich der Veranwortung. Mir stellt sich deshalb konkret die Frage, wie die Implementierung von Palliative Care in der angespannten personellen Situation gelingen kann. Der Bund empfiehlt die Umsetzung der «Nationalen Strategie Palliative Care 2010-2015». Kantonale Konzepte und Vorgaben der GEF forcieren diesen Prozess. Leider werden Anschubfinanzierungen nur zum Teil gesprochen. Auch in diesem Punkt ist die Politik gefordert. In der Verantwortung stehen auch die Heimleitungen. Mit einer innovativen Haltung kann des Managment jeder einzelnen Langzeitinstitution massgeblich zu einem hohen Qualitätsanspruch beitragen. Claudia Gohrbandt Pflegefachfrau HF, Gümligen MAS Palliative Care (FHO) Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Spital Bülach" ----------------------------------------------------------------- Am 1. Juli 2016 behandelte die Arena von Fernsehen SRF die Frage: "Gehört ein selbstbestimmter Tod zum Leben? Hier gehts zum Video (1:15): Zu alt, um zu leben?
  • Advertisements

Referenz Pro Senectute, Haus Reichenbach (BE)

Das Pro Senectute Haus Reichenbach bietet als Institution der Pro Senectute Frutigland Wohnraum für Menschen mit Betreuungsbedarf. Rund 100 Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege, Aktivitäten, Hotellerie, Administration begleiten zusammen mit 40 freiwillig Mitarbeitenden, Angehörigen, Ärzten, Seelsorgern usw. die 60 Bewohnenden in ihrer Lebensgestaltung.

Frau Claudia Gohrband hat uns im Vorfeld unterstützt, dass für uns optimale Schulungspaket zu schnüren. Bereits in diesem Prozess konnten wir von ihren Erfahrungen profitieren und so die Weiterbildungen massgeschneidert planen.

Wir haben uns entschieden, Palliative Care in allen Bereichen zu schulen. Im Bereich Pflege haben die Mitarbeitenden aller Funktionsstufen drei Tage den A1 Kurs besucht. Die Mitarbeitenden aus den anderen Bereichen haben gemeinsam mit den freiwillig Mitarbeitenden einen Kurstag absolviert.

Die Inhalte waren fachlich fundiert, und aktuelles Wissen aus der Forschung ist eingeflossen. In den Auswertungen der Mitarbeitenden wurde die Nähe zur Praxis sehr geschätzt. Die vielen Praxisbeispiele der Dozentin haben es ermöglicht, die Schulungsinhalte mit der eigenen Praxis zu verbinden und so auch voneinander zu lernen. In allen Schulungen war es möglich, aktuelle Fragestellungen im Bereich Palliative Care, insbesondere der End-of-Life Care im Plenum zu besprechen und nach Lösungen zu suchen. So konnten wir innerhalb der Schulungen auch unsere Haltung in diesem Themenbereich weiter entwickeln und gemeinsam definieren was uns für unsere Arbeit wichtig ist. All das, wird in unser zukünftiges Palliative Care Konzept miteinfliessen.

Besonders geschätzt wurde auch, dass die persönlichen Emotionen der Teilnehmenden wahrgenommen wurden. Uns wurde dabei bewusst, dass wir in der Umsetzung unserer Berufe auch immer von unseren Erfahrungen im privaten Bereich geprägt sind.

Frau Gohrbandt ist es gelungen die einzelnen Berufsgruppen in ihren Bedürfnissen wahrzunehmen, das Wissen verständlich zu vermitteln und das Verständnis untereinander zu fördern. Sie konnte das Feuer für die Palliative Care entflammen. So wirken die Mitarbeitenden in ihrem Berufsalltag gestärkt, und vieles aus den Schulungen wird bereits umgesetzt (feuchtes Zelt, vorausschauendes Symptommanagement, Medikamentenpaket usw.).

Wir können Frau Claudia Gohrbandt für die Schulungen bestens weiterempfehlen und bedanken uns für die Zusammenarbeit.

Reichenbach, im Juli 2017

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: