• Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

  • Schulungsangebote im Detail

    Ich biete Inhouse-Schulungen für Langzeitinstitutionen und Spitexbetriebe in der Palliativversorgung an. Mit dem Ziel einer Zertifizierung (palliative.ch) Liste C, Langzeitpflege (qualite`palliative) oder der zur Verfügungstellung von Richtlinien.

    Alle Kursinhalte auf einen Blick

    Für alle weiteren Berufsgruppen der Langzeitinstitution stehen speziell angepasste Schulungsmodule (Basics) zur Verfügung (Interdisziplinäre Zusammenarbeit) die beliebig kombinierbar sind.

    Das Angebot umfasst die Vorbereitung / Begleitung des gesamten Zertifizierungsprozesses: Konzept / Schulung / nachhaltige Implementierung in die Praxis.

    Die Schulungen erfolgen in Form von In-house Schulungen in den Langzeitinstitutionen und Ausbildungszentren.

    Ich halte Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der „End of Life Care“ in der Langzeitinstitution.

    Claudia Gohrbandt

  • Beratungsgespräche


    - Worauf muss ich achten, wenn mein Vater / meine Mutter nicht mehr alleine zu Hause leben kann?
    -Wie wähle ich ein geeignetes Heim aus?
    - Was gilt es bei einem Eintritt zu beachten?
    -Welche Betreuungskonzepte sind am Ende des Lebens von Bedeutung?
    Auf diese oder ähnliche Fragen finden wir gemeinsame Antworten in einem Beratungsgespräch. Anmeldung:
    c.gohrbandt@hotmail.com

Referenz des Betagtenheims Brügg im Fahr, Brügg

Das Team von 32 Mitarbeitenden erlebte spannende und lehrreiche Weiterbildungstage im Betagtenheim Brügg im Fahr. Frau Gohrbandt gestaltete den Unterricht sehr abwechslungsreich. Die Wertschätzung gegenüber dem Assistenzpersonal kam stark zum Ausdruck. Diese Berufsgruppe ist in der Institution stark vertreten.

Frau Gohrbandt dozierte für alle verständlich und praxisorientiert. Viele Themen, wie die individuelle Mundpflege und das feuchte Zelt, konnten sofort im Alltag umgesetzt werden.

Infolge der Schulung, ist das Fachpersonal gegenüber den Ärzten in der Lage professionell zu argumentieren. Die Schmerztherapie wird inzwischen nach dem WHO-Stufenplan ausgerichtet. Die Pflegenden sind neu darum bemüht, das Medikamentenpaket „End of Life“ frühzeitig und vorausschauend verordnen zu lassen.

Dank dieser Weiterbildung sind wir „gemeinsam unterwegs“. Die Grundlagen der Schulung unterstützen uns in der Entwicklung eines einheitlichen Sprachverständnisses von Palliative Care im Betagtenheim Brügg im Fahr.

Wir bedanken uns bei Frau Gohrbandt ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

Leitung Pflege: Brigitte Steinmann & Sonja Zysset

%d Bloggern gefällt das: