In Wolfsburg eskaliert die Coronakrise

In einem Wolfsburger Pflegeheim steigt die Zahl der an Covid-19 gestorbenen Bewohner. Ein Anwalt zeigt die Diakonie Wolfsburg nun wegen fahrlässiger Tötung an.

Mehr dazu hier:

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/17-tote-im-pflegeheim-aufnahmestopp-des-klinikums-in-wolfsburg-eskaliert-die-coronakrise/25696460.html

Corona sorgt für innovative Aktivierungen in Pflegeheimen (Video)

Screenshot srf.ch

Die Schweizer Alters- und Pflegeheimen sind erfinderisch, wenn es um die Aktivierung ihrer isolierten Bewohnerinnen und Bewohner geht. Da in fast allen Langzeitinstitutionen ein striktes Besuchsverbot gilt, wurden vielerorts die internen Veranstaltungen den Corona-Gegebenheiten angepasst. Es gibt kreative Vorlesestunden, aber auch Tanzevents, wie das Beispiel aus dem Kanton Jura zeigt.

Mehr dazu hier:

https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/video/tagesschau-vom-29-03-2020-spaetausgabe?id=f167da7d-3abe-4d49-b9af-1f632530053b&startTime=1082

Fragen für eine Kurzeinschätzung während der Corona-Pandemie

patientenverfügung

Wer noch keine Patientenverfügung besitzt, für den sollte die Corona-Pandemie Anlass sein, sich mit dem Thema ernsthaft zu beschäftigen. Die folgenden Fragen helfen bei einer Beratung und Einschätzung:

Wie gerne leben Sie?

Wie gross ist Ihr Lebenswille auf einer Skala von 0 bis 10?

Welche Bedeutung hat es für Sie, noch lange weiterzuleben?

Wenn Sie ans Sterben denken – was kommt Ihnen dabei in den Sinn?

Soll eine medizinische Behandlung dazu beitragen, Ihr Leben in einer Notfallsituation zu verlängern?

In welchem Krankheitszustand möchten Sie nicht mehr lebens verlängernd behandelt werden?

Welche Sorgen und Ängste bewegen Sie, wenn bei Ihnen lebensverlängernde Massnahmen nicht durchgeführt werden

Welche Sorgen und Ängste bewegen Sie, wenn bei Ihnen lebensverlängernde Massnahmen durchgeführt werden?

Wären Sie bereit, in einer Krise in ein Spital einzutreten?

Welche Vorstellungen oder Erfahrungen haben Sie von Behandlungsmöglichkeiten auf einer Intensivstation?

Wären Sie bereit, sich in einer Notfallsituation auf einer Intensivstation behandeln zu lassen?

Wären Sie bereit, sich in einer Notfallsituation auf der Intensiv station zusätzlich mit einer Beatmungsmaschine behandeln zu lassen?

Version mit Ergänzungsfragen unterwww.pallnetz.ch/acp-nopa.htm

Mehr zum Thema hier:

https://epaper.derbund.ch/index.cfm/epaper/1.0/share/default?defId=46&publicationDate=2020-03-30&newspaperName=Der%20Bund&pageNo=10&articleId=110954680&signature=475456CDA98F8F1A084E8493F94AA68D0D7F1F81
Interessanter Artikel aus Der Bund E-Paper

Wie eine 33-jährige Zürcherin fast an Corona stirbt – und geheilt wird

Plötzlich, mitten im ganz tiefen Schlaf, hört sie ihren Namen. Ihren Namen, klar und hell und deutlich, gerufen durch das stille Schwarz. «Da war mir klar», erzählt Mari. «Jetzt ist es Zeit. Jetzt muss ich sterben.» Bis jetzt wurden in der Schweiz mindestens 13000 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Wahrscheinlich sind es noch viel mehr, denn die 13000 sind lediglich diejenigen, bei denen das Virus mit einem Test nachgewiesen wurde. Mari, die im richtigen Leben anders heisst, ist eine von ihnen.

Die ganze Geschichte hier:

https://epaper.nzz.ch/index.cfm/epaper/1.0/share/twitter?defId=8&publicationDate=2020-03-29&newspaperName=NZZ%20am%20Sonntag&pageNo=3&articleId=261540546&signature=757A8B2A8AD31B1E5BC879673EFDD039B2276EDF

100jähriger Italiener überlebt auch das Corona-Virus

Alberto Bellucci (links) mit seiner Ehefrau Marcella (rechts) und seiner Tochter Loretta. Foto/Screenshot La Stampa

Als Alberto Bellucci mit 39 Grad Fieber in Rimini ins Krankenhaus kam, waren italienische Virologen und Statistiker pessimistisch. Doch Bellucci hat auch schon die Spanische Grippe und die Nazis überstanden. Von Oliver Meiler, Rom / SZ

Mehr dazu hier:

https://www.sueddeutsche.de/panorama/coronavirus-coronakrise-italien-alte-menschen-gesundheitssystem-1.4859483

%d Bloggern gefällt das: