• Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

  • Schulungsangebote im Detail

    Ich biete Inhouse-Schulungen für Langzeitinstitutionen und Spitexbetriebe in der Palliativversorgung an. Mit dem Ziel einer Zertifizierung (palliative.ch) Liste C, Langzeitpflege (qualite`palliative) oder der zur Verfügungstellung von Richtlinien.

    Alle Kursinhalte auf einen Blick

    Für alle weiteren Berufsgruppen der Langzeitinstitution stehen speziell angepasste Schulungsmodule (Basics) zur Verfügung (Interdisziplinäre Zusammenarbeit) die beliebig kombinierbar sind.

    Das Angebot umfasst die Vorbereitung / Begleitung des gesamten Zertifizierungsprozesses: Konzept / Schulung / nachhaltige Implementierung in die Praxis.

    Die Schulungen erfolgen in Form von In-house Schulungen in den Langzeitinstitutionen und Ausbildungszentren.

    Ich halte Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der „End of Life Care“ in der Langzeitinstitution.

    Claudia Gohrbandt

  • Beratungsgespräche


    - Worauf muss ich achten, wenn mein Vater / meine Mutter nicht mehr alleine zu Hause leben kann?
    -Wie wähle ich ein geeignetes Heim aus?
    - Was gilt es bei einem Eintritt zu beachten?
    -Welche Betreuungskonzepte sind am Ende des Lebens von Bedeutung?
    Auf diese oder ähnliche Fragen finden wir gemeinsame Antworten in einem Beratungsgespräch. Anmeldung:
    c.gohrbandt@hotmail.com

Weiterbildung A2-Kurs

Tag 1: Grundlagen
Grundlagen wissenschaftlicher Arbeit
Meilensteine der Hospiz- und Palliativbewegung/Vertiefte Auseinandersetzung: Definitionen/Standortbestimmung: Schweiz
Organisationsentwicklung im Betrieb
Kommunikationsformen/Kommunikationsmodelle/
Kommunikationshilfen in den Sterbephasen/Überbringung von
«Bad News»
Krisen in Grenzsituationen/Krisenbewältigung
«Lebenslage sterbend»: Pflegediagnostik Leitlinie «Sterbend»/Phasen des Sterbens/12 Prinzipien für ein «gutes Sterben»/Pflege Sterbender Menschen
Körperbildveränderungen/Konsequenzen für die Praxis
Hoffnung statt Hoffnungslosigkeit- ein Drahtseilakt

Tag 2: Symptom-Management
Symptom-Management im Fokus der Holistik – ein Bekenntnis?
Assessmentansprüche
Multidimensionale, problemspezifische Assessments
Assessments in der Schmerzbehandlung
Vertiefung: Schmerz/Durchbruchschmerz/chronifizierter Schmerz
Pharmakologie in der Palliativversorgung /Palliative Sedation
Migrationssensitive Palliativversorgung: allgemein/
am Beispiel des Islam
Dem Glück auf der Spur

Tag 3: Symptom-Management
Erweitertes Symptom-Management & Assessments: Delir/Fatigue/Gastrointestinale Leiden (Nausea/ Emesis)/Kachexie. Bedeutung / Auswirkungen dieser Symptome für Betroffene/An- und Zugehörige
Hydratation/Dehydratation/Argumentationsgrundlagen entwickeln
Palliativversorgung und Demenz – eine integrative Aufgabe
Fokus: Hospizliche Sozialarbeit
Spiritualität/Spiritual Care: Die grosse Sehnsucht nach Geborgenheit, Sinn und Trost

Tag 4: Entscheidungsfindung
Patienten- /Bewohnerwohl vs. Autonomie: Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung und Co.
Gesundheitliche Vorausplanung/Advance Care Planning
«Selbstbestimmt» gestaltetes Lebensende – kritische Auseinandersetzung/abzuleitende Konsequenzen
Therapieabbruch bei nicht heilbarer Erkrankung
Interdisziplinäre Gesprächsgefässe/Fallbesprechung nach «SENS»/Protokoll nach «SENS»
Ethik/ethisches Dilemma/ethische Entscheidungsfindung/ethischer Entscheidungsprozess: Vorstellung 3er Modelle
«Schatzsuche» Biografiearbeit
Humor in der palliativen Begleitung

Tag 5: Netzwerk / Support
Anleitung: Konzepterstellung
Interprofessionalität: als Prinzip / im Team / in der Zusammenarbeit / Beispiel: Physiotherapie
Sorge-Netzwerke flechten: betrieblich / extern / regional (Zürcher Unterland ) / Beispiel: «Letzte Hilfe»
Freiwilligenarbeit – eine tragende Säule: national / kantonal / regional (Zürcher Unterland)
Bedeutung: An- und Zugehörig sein / Beziehungsaufbau / Pflegende An- und Zughörige Betreuungskonzept: Familienzentrierte Pflege
Traurigkeit / Trauer / Trauerformen / Trauerbewältigung
Resilienzförderung- als Beitrag zur Teamentwicklung
Anknüpfungspunkte zu bestehenden Konzepten
———————————————————

Diese Seite als PDF aufrufen und ausdrucken: A2 Kurs Weiterbildung

———————————————————

Anfragen / Offerten von:

Claudia Gohrbandt:

c.gohrbandt@hotmail.com

Postanschrift:
Beethovenstrasse 30
3073 Gümmligen

Tel. +41 31 534 15 04
Mob: +41 78 815 19 66

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare

  1. Liebe Frau Fuhrer- gerne helfe ich Ihnen weiter. Darf ich Sie nochmals darum bitten, uns auf dem Mailweg aus zu tauschen? c.gohrbandt@hotmail.com Ihnen einen schönen Tag. Herzlichst C. Gohrbandt

    Gefällt 1 Person

  2. Bis wann wollen Sie den Kurs gemacht haben?

    Gefällt mir

  3. Hallo- meinten sie: Brigitte Wüthrich? Wollen Sie mir per Mail schreiben? c. gohrbandt @ hotmail. com

    Gefällt mir

  4. Erika Fuhrer

     /  August 13, 2018

    Guten Tag
    Ich habe die Adresse von Brigitte wälti bekommen, wir arbeiten zusammen im Alenia.
    Ich würde mich sehr für die Palliative Care Ausbildung interessieren. Wann wäre der nächste Kurs bei ihnen.
    Freundliche Grüsse Erika Fuhrer

    Gefällt mir

  1. Erfolgreiche Weiterbildung in Palliative Care |
  2. Mit professioneller Schulung zur Zertifizierung gemäss Palliative.ch |
  3. Immer mehr Pflegefachpersonen absolvieren eine Ausbildung in Palliative Care |
  4. Weiterbildung Palliative Care auf privater Basis |
  5. Ein Novum in der Region Basel: „Johanniter“ als erstes Alters- und Pflegeheim in der Palliativpflege zertifiziert |
  6. Kurs in Palliative Care erfolgreich absolviert |
  7. Weiterbildung in Palliative Care nach dem Modell SENS |
  8. Inhouse Schulungen für Langzeitinstitutionen und Spitexbetriebe – Claudia Gohrbandt
  9. Schulungsangebot für Langzeitinstitutionen und Privatpersonen | Weiterbildung
  10. Organisation und Kommunikation in der Palliativbetreuung verbessern |
  11. Schulungsangebot für Langzeitinstitutionen |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: