• Private Kurse A1 und A2

    A claudia.gohrbandt

    2019/2020 organisiere ich in der Region Bern private Kurse der „Allgemeinen Palliativversorgung“:  – Modul A1: 3 Tage. 7./8. November 2019, 2. Dezember 2019. Ort: Mattenhofsaal beim Bahnhof Gümligen.

    – Kosten auf Anfrage.

    Die Weiterbildung eignet sich für interessierte Laien, freiwillige Mitarbeitende, pflegende Angehörige, weitere Berufsgruppen aus dem interprofessionellen Team sowie alle Pflegestufen. Pflegefachpersonen aus Heimen, die selber keine Weiterbildungen organisieren sind willkommen. Die Module sind praxisnah und verständlich gestaltet. Die Theorie wird anhand von Fallbeispielen unmittelbar mit der Praxis verknüpft.

    Weitere Infos

    Ausserdem halte ich Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der allgemeinen und spezialisierten Palliativversorgung.

    Kontakt:

    Claudia Gohrbandt

    – Für 2020 ist ein privater A2-Kurs (5 Tage) geplant.

  • Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

Das interdisziplinäre Team – zum Wohl der Patientinnen und Patienten (Video)

Glücklich sein – auch am Ende des Lebens: Die Köchin kocht das Leibgericht, die Pflegerin hat Zeit für ein gutes Gespräch, die Sterbebegleiterin gibt eine Fußmassage. Das Hospiz in Baden-Baden versucht, das Unmögliche möglich zu machen.

Quelle: YouTube

Am Ende des Lebens einen Lebenstraum erfüllen (Dok-Film)

Wettbewerbsbeiträge wie «Immer und ewig» belegen in Solothurn die Stärke des dokumentarischen Schaffens. Aber auch der Low-Budget-Spielfilm. Ein altes Liebespaar startet von Basel aus eine Reise kreuz und quer durch Südeuropa. Am Steuer des Campers sitzt Niggi, leidenschaftlicher Fotograf und Tüftler, neben ihm Annette, seine vom Hals halsabwärts gelähmt Frau. Mutig und mit Witz und Charme ringen die beiden dem Leben ab, was immer es an Schönem für sie bereithält.

Mehr dazu hier

https://www.nzz.ch/feuilleton/solothurner-filmtage-traeume-die-in-die-brueche-gehen-ld.1454590?mktcid=smsh&mktcval=E-

Was tun gegen die leidvolle Übertherapie? (Video)

Die Medizin hat so grosse Fortschritte gemacht, dass heute Menschen am Leben erhalten werden können, denen Ärzte vor einigen Jahren noch gar nicht helfen konnten. Doch wann sind solche Verfahren sinnvoll, wann leidvolle Übertherapie?

Quelle ARD/YouTube

Wege zur guten Entscheidung (Video)

Prof. Dr. Georg Marckmann, Vorstand des Instituts für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München beschreibt anhand eines konkreten Falles die Grundlagen prinzipienorientierter ethischer Entscheidungsfindung im klinischen Alltag. Quelle: YouTube

Letzte Wünsche erfüllen (Dok-Film)

Screenshot Video

Ein Basler hat für seine gelähmte Frau einen Camper gebaut, mit dem sie um die Welt reisen. Die Tochter der beiden erzählt ihre Geschichte im Dokumentarfilm «Immer und Ewig».

Mehr zum Film hier:

https://www.20min.ch/schweiz/basel/story/-Der-Bus-meiner-Eltern-ist-eine-Mini-Intensiv-Station–16966079#videoid=658215

und hier:

http://www.swissfilms.ch/de/film_search/filmdetails/-/id_film/2147112320

%d Bloggern gefällt das: