Den Schmerz lindern (Veranstaltung)

Der Tod gehört zum Leben. Doch der Abschied vom Leben fällt freilich schwer. Sowohl für den Sterbenden als auch dessen Angehörige. Der Palliativmedizinische Dienst am Helios Amper-Klinikum Dachau hat sich zur Aufgabe gemacht, schwerkranke und sterbende Menschen zu begleiten. „Wo eine Heilung nicht mehr möglich ist, muss das Lindern in den Mittelpunkt der Betreuung treten“, sagt Fachoberärztin Viola Schumm, Leiterin des Palliativmedizinischen Dienstes.

Mehr dazu hier:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/vortrag-und-gespraech-den-schmerz-lindern-1.4375043

Langzeitpflege – Wie viel für wie lang? (Veranstaltung)

Dieses Jahr wird das SBK-Netzwerk zusammen mit dem Fachverband LangzeitSchweiz einen Beitrag am Kongress in Basel (16.-17. Mai 2019) abhalten. Eine Session mit zwei Referaten sowie einer anschliessenden Diskussionsrunde zum Thema „Polymedikation“:

Langzeitpflege – Wie viel für wie lang?

Session: Freitag, 17. Mai 2019 / 13.30 – 14.45 Uhr (simultane Übersetzung deutsch – französisch)

Referenten: Dr. pharm. Enea Martinelli und Claudia Knöpfel, Co-Leitung Klinische Pflegespezialistin

· Wie viele Medikamente mit ihren Wirkstoffen, Interaktionen und Nebenwirkungen braucht es im letzten Lebensabschnitt wirklich?

· Wo ist der Palliative Care-Ansatz?

· Wo können wir Pflegenden ansetzen?

· Polypharmazie in der Langzeitpflege mit Information und gezielter Kommunikation zwischen allen Beteiligten (Betroffenen, Angehörigen, Pflegefachpersonen, ÄrztInnen und ApothekerInnen) entgegenwirken, um medikationsassoziierte Probleme zu vermeiden

Melden Sie sich bis am 01.05.2019 an und profitieren Sie vom Earlybird:

Anmeldung für den SBK Kongress

Palliative Care – unterwegs in Grenzbereichen (Veranstaltung))

11. Ostschweizer Hospiz- und Palliativtag Donnerstag, 23. Mai 2019, Würth Haus, Rorschach

Programm und Anmeldung hier:

https://www.palliative-ostschweiz.ch/fileadmin/Dateiliste/Veranstaltungen/Hospiz-_und_Palliativtag/2019_02_05_11_Ostschweizer_Hospiz-_und_Palliativtag_Ansicht.pdf

Palliative Care: Lebensqualität (nicht nur) für das Lebensende (Veranstaltung)

Prof. Borasio

„Palliativbetreuung ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung konfrontiert sind (WHO 2002)“. So weit, so gut. Aber was bedeutet eigentlich Lebensqualität (nicht nur) am Lebensende? Kann man sie überhaupt erfassen, gar messen, vergleichen? Und wenn nicht, wie können wir dann sagen, dass wir das Hauptziel der Palliative Care überhaupt erreichen? Welche Rolle spielt dabei die Lebensqualität der Patienten, der Angehörigen, oder der in der Hospiz- und Palliativarbeit Tätigen? Was hat Lebensqualität mit dem Gesundheitszustand zu tun (Spoiler: nicht sehr viel)? Welche Bereiche sind für die Lebensqualität am Lebensende entscheidend? Und können wir daraus vielleicht sogar Schlüsse für unser eigenes Leben ziehen?

Prof. Dr. Gian Domenico Borasio (Foto), Lehrstuhlinhaber für Palliativmedizin an der Universität Lausanne (Schweiz) und Bestsellerautor (“Über das Sterben“ und „Selbst bestimmt sterben“, dtv) hat sich intensiv mit der Frage der Lebensqualität in der Palliative Care beschäftigt.

Prof. Borasio spricht am Freitag 10. Mai 2019 auf dem Forum „Leben und Tod“ in Bremen.

Mehr Informationen hier:

http://www.leben-und-tod.de/images/download/LEBEN_UND_TOD_Programm_2019.pdf

16. Weltkongress der EAPC in Berlin (Veranstaltung)

Der 16. Weltkongress der Europäischen Vereinigung für Palliative Care (EAPC) findet vom 23.-25. Mai in Berlin statt. Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin freut sich, die wichtige Jahresveranstaltung der EAPC lokal unterstützen zu können. Vorsitzende des Lokalen Komitees ist PD Dr. Anne Letsch, Vorstandsmitglied der DGP. Wissenschaftliche Koordinatorin ist Claudia Sütfeld Ansprechpartnerin in der DGP-Geschäftsstelle.

Die Anmeldung zum Frühbuchertarif ist bis 15.02.2019 möglich, für DGP-Mitglieder zu ermässigten Konditionen.

Mehr dazu hier:

https://www.dgpalliativmedizin.de/neuigkeiten/eapc-kongress-2019.html

%d Bloggern gefällt das: