• Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

  • Schulungsangebote im Detail

    Ich biete Inhouse-Schulungen für Langzeitinstitutionen und Spitexbetriebe in der Palliativversorgung an. Mit dem Ziel einer Zertifizierung (palliative.ch) Liste C, Langzeitpflege (qualite`palliative) oder der zur Verfügungstellung von Richtlinien.

    Alle Kursinhalte auf einen Blick

    Für alle weiteren Berufsgruppen der Langzeitinstitution stehen speziell angepasste Schulungsmodule (Basics) zur Verfügung (Interdisziplinäre Zusammenarbeit) die beliebig kombinierbar sind.

    Das Angebot umfasst die Vorbereitung / Begleitung des gesamten Zertifizierungsprozesses: Konzept / Schulung / nachhaltige Implementierung in die Praxis.

    Die Schulungen erfolgen in Form von In-house Schulungen in den Langzeitinstitutionen und Ausbildungszentren.

    Ich halte Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der „End of Life Care“ in der Langzeitinstitution.

    Claudia Gohrbandt

  • Beratungsgespräche


    - Worauf muss ich achten, wenn mein Vater / meine Mutter nicht mehr alleine zu Hause leben kann?
    -Wie wähle ich ein geeignetes Heim aus?
    - Was gilt es bei einem Eintritt zu beachten?
    -Welche Betreuungskonzepte sind am Ende des Lebens von Bedeutung?
    Auf diese oder ähnliche Fragen finden wir gemeinsame Antworten in einem Beratungsgespräch. Anmeldung:
    c.gohrbandt@hotmail.com

Sich im Chaos der Gefühle zurechtfinden (Buch)

Trauer ist ein natürlicher Weg der Psyche, den tödlichen Verlust einer Beziehung zu verarbeiten und zu überwinden. Verena Kast hilft Trauernden, sich im Chaos der Gefühle zurechtzufinden und zeigt ihnen eine Perspektive, wie sie den Verlust des geliebten Menschen schliesslich überwinden können.

Portrait der Autorin

Verena Kast, Psychotherapeutin, Dozentin, Lehranalytikerin am C.G.-Jung-Institut Zürich, Professorin, Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie.
Mehr dazu hier

https://www.orellfuessli.ch/shop/home/artikeldetails/ID35363505.html

Trauern – wie geht das? (Video)

 

image17

Wilhelm Schmid und Verena Kast (Screenshot SRF)

 

In der Trauer vereint sich tiefster Schmerz mit grundphilosophischen Fragen. Was lehrt uns die Trauer über das Menschsein? Und können wir den Prozess des Trauerns lernen, steuern, gar optimieren? Wolfram Eilenberger im Gespräch mit der Psychologin Verena Kast und dem Philosophen Wilhelm Schmid.

Sternstunden Philosophie hier:

https://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/verena-kast-und-wilhelm-schmid-trauern-wie-geht-das

Ein Ort, wo man gemeinsam trauert und Erfahrungen austauscht (Buch)

Immer mehr Hospizgruppen und Hospize, Bestatter und Kirchengemeinden bieten Trauercafés an. Was ist beim Aufbau eines Trauercafés zu bedenken? Wie lange dauert es, bis sich das Projekt entwickelt und trägt? Wie lässt es sich finanzieren?Monika Müller-Herrmann verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung einer Hospizgruppe. Sie ist Psychologin, Palliative Care Kraft und Trauerbegleiterin. Sie hat gemeinsam mit einem ehrenamtlichen Team ein Trauercaféprojekt von Grund auf entwickelt und vier Jahre lang geleitet. Sie gibt einen Überblick über die Entwicklung des Konzepts, der Gästezahlen und der Themen, die die Gäste und Mitarbeiter im Verlauf des Projekts beschäftigen.

Ein Prokjektbericht von Monika Müller-Hermann

https://www.orellfuessli.ch/shop/home/verknuepfung/ID89183613.html

Tabu und Abschied

Trauer

Das Thema Tod ist in unserem Kulturkreis nach wie vor nichts, worüber man gerne spricht, worüber man sich austauscht und über das man sich ähnlich unbefangen unterhält wie beispielsweise über den Gegenpol, die Geburt.

Mehr dazu hier:

https://spirituelle-werte.de/leben-nach-dem-tod–1.html

Der Trauerprozess (Video)

Wenn ein Mensch stirbt, der einem sehr nahe steht, bricht eine Welt zusammen. Trauern kann unerträglich schmerzhaft sein. Gibt es etwas, das im Trauerprozess hilft? Dr. Jeanne Fürst spricht darüber mit Betroffenen und Fachleuten.

Wie kann man mit einem derartigen Schicksalsschlag umgehen? Wie begegnet man trauernden Menschen? Kann man überhaupt helfen, und wenn ja, wie? Dazu äussern sich eine Trauerbegleiterin, ein Notfallpsychologe der Krisenintervention Schweiz, eine Spezialistin für Palliative Care und ein Seelsorger.

Mehr dazu hier:

https://www.srf.ch/programm/tv/sendung/bef42fc7-a0db-467d-9ebc-0347df684259

%d Bloggern gefällt das: