Schweizer Regierung will erwerbstätige Personen unterstützen, die kranke Angehörige betreuen

Der Bundesrat will die Situation von pflegenden Angehörigen verbessern. An seiner Sitzung vom 22. Mai 2019 hat er die Botschaft zum Bundesgesetz über die Verbesserung der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenpflege ans Parlament überwiesen. Das neue Gesetz regelt die Lohnfortzahlung bei kurzen Abwesenheiten und schafft einen bezahlten Betreuungsurlaub für Eltern von schwer kranken oder verunfallten Kindern. Zudem werden die Betreuungsgutschriften in der AHV erweitert und die Hilflosenentschädigung angepasst.

Mehr dazu hier:
https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-75142.html

Bericht in 10 vor 10

https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/a15c4e83-c996-43ae-bd70-fcdf3b6bc7c9?startTime=70

 

Heribert Prantl über Patientenautonomie

Früher hatten die Menschen Angst vor dem Scheintod, heute haben sie Angst vor dem Scheinleben. Kann es ein Schaden sein, wenn man länger lebt?

Sterben lernen: mehr dazu hier:

https://www.sueddeutsche.de/politik/patientenautonomie-bgh-patientenverfuegung-vorsorgevollmacht-1.4389070

Bundesgericht hebt Streikverbot für Freiburger Pflegepersonal auf

Das im November 2017 vom Grossen Rat beschlossene generelle Streikverbot für das Freiburger Pflegepersonal ist nicht verfassungskonform. Das Bundesgericht hat den entsprechenden Passus im kantonalen Gesetz über das Staatspersonal aufgehoben.

Es hat damit eine Beschwerde von zwei Krankenschwestern gutgeheissen, die gegen die Einführung des Streikverbots Beschwerde eingelegt hatten. Die beiden Frauen wurden von der Gewerkschaft VPOD unterstützt. Weil das Bundesgericht die aufschiebende Wirkung gewährte, ist das Gesetz bisher nicht in Kraft getreten.

Mehr zum Urteil:

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/bundesgericht-hebt-streikverbot-fuer-freiburger-pflegepersonal-auf-133625298

Mehr zur politischen Debatte im Kanton Freiburg:

https://www.freiburger-nachrichten.ch/kanton/debatte-um-den-status-des-spitalpersonals-verschoben

Altersheim-Report Schweiz

So steht es um Bewohner, Personal und Finanzen der 1552 Alters- und Pflegeheime in der Schweiz.

Archiv-Perle, die zum Dauerbrenner wird

https://www.bernerzeitung.ch/collectionuebersicht/altersheim-report/story/30059524

Kommentar in der Sonntagszeitung

https://www.bernerzeitung.ch/sonntagszeitung/man-setzt-darauf-dass-sie-sterben/story/25021255

Ausbau der Palliativversorgung ist dringend erforderlich (Studie)

Die Lebenserwartung in westlichen Ländern steigt – und damit auch die Zahl von Menschen, die an altersbedingten chronischen Erkrankungen und Multimorbidität leiden. Damit braucht es in den nächsten 25 Jahren einen weit größeren Ausbau an Palliativpflege als bisher erwartet. Doch die Gesundheitssysteme sind auf diese Entwicklung noch unvorbereitet. Das ist das Ergebnis einer aktuell in BMC Medicine publizierten Studie (2017; 15(1): 102, doi: 10.1186/s12916-017-0860-2).
(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: