Berner Delegation erforscht in Japan das Altern

Im Rahmen des Freundschaftsabkommens mit der japanischen Präfektur Nara will der Kanton Bern gemeinsame Altersprojekte starten. Eine Delegation der Berner Fachhochschule sondierte in Nara Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Mehr dazu hier:

https://www.derbund.ch/bern/japan-soll-bernern-altern-helfen/story/13463447

Archivperle aus dem Jahr 2014:

https://folio.nzz.ch/2014/juni/ein-bisschen-liebe

Evaluation der nationalen Demenzstrategie: Hoffnungen bisher unerfüllt

demenz

Scheitert die Umsetzung der nationalen Demenzstrategie an den fehlenden Finanzen? Die Strategie versprach bei der Lancierung eine bessere Versorgung und Entlastung für die Angehörigen. Seither hat sich wenig getan. Weshalb? «Puls» liess Betroffene zu Wort kommen und sprach mit der Präsidentin der kantonalen Gesundheitsdirektoren,Heidi Hanselmann.‬

Mehr dazu hier:

‪https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/f5af1338-31ad-4076-8009-1849bb3e8263?startTime=42

Evaluation:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/das-bag/publikationen/evaluationsberichte/evalber-gesundheitsversorgung.html

Link zur BAG-Seite Demenzstrategie:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/nationale-demenzstrategie.html

Schweizer Regierung will erwerbstätige Personen unterstützen, die kranke Angehörige betreuen

Der Bundesrat will die Situation von pflegenden Angehörigen verbessern. An seiner Sitzung vom 22. Mai 2019 hat er die Botschaft zum Bundesgesetz über die Verbesserung der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenpflege ans Parlament überwiesen. Das neue Gesetz regelt die Lohnfortzahlung bei kurzen Abwesenheiten und schafft einen bezahlten Betreuungsurlaub für Eltern von schwer kranken oder verunfallten Kindern. Zudem werden die Betreuungsgutschriften in der AHV erweitert und die Hilflosenentschädigung angepasst.

Mehr dazu hier:
https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-75142.html

Alte Menschen brauchen das Gefühl, gebraucht zu werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zu mehr Zusammenhalt über die Generationen hinweg aufgerufen. Unabhängig vom Alter aufeinander zuzugehen und füreinander da zu sein, das werde angesichts der demografischen Entwicklung immer wichtiger, sagte Merkel am 21.5.2019 bei einer Festveranstaltung der „Generationsbrücke Deutschland“ in Berlin.

Mehr dazu hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/103270/Alte-Menschen-brauchen-das-Gefuehl-gebraucht-zu-werden

„Palliativmedizin hat mit Sterbehilfe nichts zu tun“

Leiden lindern und Sterbenden Beistand leisten – bei dieser Aufgabe von Ärzten müsse es bleiben, sagt der deutsche Ärztekammer-Präsident Prof. Frank Ulrich Montgomery.

Mehr dazu hier:

https://plus.pnp.de/ueberregional/politik/3295693_Palliativmedizin-hat-mit-Sterbehilfe-nichts-zu-tun.html

%d Bloggern gefällt das: