Immuntherapie gegen Krebs

Bild: Universität Basel, Departement Biomedizin

Forscher haben einen neuen Angriffspunkt für die Aktivierung von körpereigenen Abwehrkräften identifiziert, der in der Immuntherapie gegen Krebs zur Anwendung kommen kann. Dabei gelangt eine gezielte Manipulation des Eiweisses Siglec-9 zum Einsatz. So können verbesserte Medikamente zur Krebstherapie entwickelt werden. Das berichten Wissenschaftler der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in der Fachzeitschrift «Journal of Clinical Investigation».

Mehr dazu hier:

https://www.unibas.ch/de/Aktuell/News/Uni-Research/Immuntherapie-gegen-Krebs.html

Klinische Studien in der Krebstherapie

Für Krebspatienten ist die Teilnahme an einer Studie mit der Chance verbunden, frühzeitig Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden zu bekommen, die im klinischen Alltag nicht erhältlich sind. Neue Wirkstoffe bieten viele Chancen, können aber auch unbekannte Risiken und Nebenwirkungen mit sich bringen. Ohne klinische Studien könnte keine Verbesserung der medizinischen Versorgung erreicht werden. Das ONKO-Internetportal erläutert, welche Arten von Studien es in der Krebstherapie gibt und was Patienten, die sich für eine Studienteilnahme interessieren, beachten sollten.

Mehr dazu hier:

https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/basis-informationen-krebs-allgemeine-informationen/klinische-studien.html

Lebensqualität trotz Krebs: Alltag gibt Patienten Kraft

Die Chancen für Krebspatienten auf ein längeres Überleben haben sich auch dank innovativer Therapien in den letzten Jahren deutlich verbessert. Mit der steigenden Lebenserwartung gewinnt das Thema Lebensqualität zunehmend an Bedeutung. Die Initiative „Mehr leben im Leben“ des forschenden Pharmaunternehmens Janssen zeigt, wie Krebspatienten ihren Alltag nach ihrer Diagnose zurückerobert haben.
Mehr dazu hier:
https://www.journalonko.de/patientenbereich/lesen//Lebensqualitaet_trotz_Krebs_Alltag_Patienten_Kraft

Krebs könnte zu einer heilbaren Krankheit werden

Onkologen programmieren das Immunsystem des Menschen neu und starten so einen massiven Angriff auf einen Tumor. Diese Art der Krebsbekämpfung sei bahnbrechend, sagt George Coukos.

Mehr dazu hier:

https://nzzas.nzz.ch/wissen/krebs-koennte-zu-einer-heilbaren-krankheit-werden-ld.1498517

Pilotstudie zu Tumorschmerzen

Jährlich erkranken etwa 480.000 Menschen in Deutschland an Krebs – Tendenz steigend. Im fortgeschrittenen Stadium werden die Patienten dabei häufig von Dauerschmerzen begleitet. Diese belasten zusammen mit der eigentlichen Tumortherapie die Lebensqualität der Patienten enorm. Eine Pilotstudie des Universitätsklinikums Bonn zeigt einen schonenden Behandlungsansatz.

Mehr dazu hier:

https://healthcare-in-europe.com/de/news/erfolgreiche-pilotstudie-zu-tumorschmerzen.html#

%d Bloggern gefällt das: