• Private Kurse A1 und A2

    A claudia.gohrbandt

    2019/2020 organisiere ich in der Region Bern private Kurse der „Allgemeinen Palliativversorgung“:  – Modul A1: 3 Tage. 7./8. November 2019, 2. Dezember 2019. Ort: Mattenhofsaal beim Bahnhof Gümligen.

    – Kosten auf Anfrage.

    Die Weiterbildung eignet sich für interessierte Laien, freiwillige Mitarbeitende, pflegende Angehörige, weitere Berufsgruppen aus dem interprofessionellen Team sowie alle Pflegestufen. Pflegefachpersonen aus Heimen, die selber keine Weiterbildungen organisieren sind willkommen. Die Module sind praxisnah und verständlich gestaltet. Die Theorie wird anhand von Fallbeispielen unmittelbar mit der Praxis verknüpft.

    Weitere Infos

    Ausserdem halte ich Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der allgemeinen und spezialisierten Palliativversorgung.

    Kontakt:

    Claudia Gohrbandt

    – Für 2020 ist ein privater A2-Kurs (5 Tage) geplant.

  • Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

Massnahmen gegen Husten bei Krebserkrankungen

Photo by eberhard grossgasteiger on Pexels.com

Husten ist ein belastendes Symptom bei Krebspatienten und in der Praxis schwer unter Kontrolle zu bringen. In diesem Review wollten wir daher die verfügbare Literatur zur Behandlung von Husten bei Krebspatienten bewerten und zusammenführen, um die Empfehlungen für die Praxis zu verbessern. Studien mit Chemo- oder Strahlentherapie wurden dabei ausgeschlossen. Eine umfassende Literatursuche lieferte 17 Studien zur Auswertung.

Mehr dazu hier:

https://www.cochrane.org/de/CD007881/massnahmen-gegen-husten-bei-krebspatienten

Musiktherapie bei schweren Erkrankungen

Krebs kann zu großem emotionalem, körperlichem und sozialem Leid führen. In der aktuellen Versorgung von Krebspatienten werden zunehmend psychosoziale Massnahmen mit einbezogen, um die Lebensqualität zu verbessern. Musiktherapie und musikmedizinische Massnahmen wurden verwendet, um Symptome und Nebenwirkungen der Behandlung zu lindern und psychosoziale Bedürfnisse der Personen mit Krebs zu fokussieren. Bei musikmedizinischen Massnahmen hört der Patient einfach der zuvor aufgenommenen Musik zu, die von medizinischem Fachpersonal bereitgestellt wird. Musiktherapie benötigt die Einführung von musikalischen Massnahmen durch einen geschulten Musiktherapeuten, die Einbindung in einen therapeutischen Prozess und die Verwendung von individuell zugeschnittenen Musikerfahrungen.

Mehr dazu hier

https://www.cochrane.org/de/CD006911/inwiefern-hat-musiktherapie-einen-nutzen-fur-krebspatienten

Zwei Drittel der Krebserkrankungen könnten therapiert werden

Jedes Jahr erkranken in Deutschland fast eine halbe Million Menschen an Krebs! Die gute Nachricht: Durch immer besser werdende Früherkennung, Operationstechniken und Behandlungsmethoden können fast zwei Drittel dieser Menschen geheilt werden.

Interview mit Prof. Christoph Kalle (Foto)

https://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/neue-krebstherapien/hoffnung-fuer-patienten-neue-therapien-helfen-gegen-krebs-54697578.bild.html

Neue Krebstherapien erhöhen die Überlebenschance

awareness cancer design pink

Photo by Miguel Á. Padriñán on Pexels.com

Im Kampf gegen Krebs hat die Forschung einige Fortschritte erzielt. Doch nicht bei allen Arten. Und es gibt auch umstrittene Methoden.

Mehr dazu hier

https://www.morgenpost.de/web-wissen/gesundheit/article213316565/Neue-Therapien-gegen-Krebs-erhoehen-die-Ueberlebenschancen.html

Drei Tage auf einer Kinderkrebsstation (Interview)

Screenshot SRF.ch

Die Schweizer Journalistin Mona Vetsch verbrachte drei Tage auf einer Kinderkrebsstation und berichtet im Interview über diese Erfahrung.
Mehr dazu hier:
%d Bloggern gefällt das: