Strategische Vernetzung im Demenzbereich

Wuelle: Screenshot AlzheimerPunktch

Sterben wird gern totgeschwiegen. Auch fehlen häufig Zeit und Ort, um in Würde diese Erde zu verlassen. Ein solcher Raum soll mit dem Hospiz Zentralschweiz geschaffen werden. Ein Gespräch über den Mensch und den Tod.

Mehr dazu hier:

https://alzheimer.ch/de/alltag/lebensraum/magazin-detail/544/ohne-austausch-bewegt-man-sich-in-parallelwelten/

Unterstützung für Angehörige früh demenzerkrankter Menschen in St. Gallen

400 Personen im Kanton sind noch nicht einmal pensioniert und schon an Demenz erkrankt. Als sich erste Symptome bemerkbar machten, standen die Betroffenen und ihre Partner mitten im Arbeitsleben. In St.Gallen startet nun ein neues Angebot zur Entlastung Angehöriger. Betreuende sind Cristina De Biasio (Foto) und Ulla Ahmann.

Mehr dazu hier:

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/mitten-im-berufsleben-und-dement-jetzt-gibt-es-in-stgallen-unterstuetzung-ld.1133995

Evaluation der nationalen Demenzstrategie: Hoffnungen bisher unerfüllt

demenz

Scheitert die Umsetzung der nationalen Demenzstrategie an den fehlenden Finanzen? Die Strategie versprach bei der Lancierung eine bessere Versorgung und Entlastung für die Angehörigen. Seither hat sich wenig getan. Weshalb? «Puls» liess Betroffene zu Wort kommen und sprach mit der Präsidentin der kantonalen Gesundheitsdirektoren,Heidi Hanselmann.‬

Mehr dazu hier:

‪https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/f5af1338-31ad-4076-8009-1849bb3e8263?startTime=42

Evaluation:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/das-bag/publikationen/evaluationsberichte/evalber-gesundheitsversorgung.html

Link zur BAG-Seite Demenzstrategie:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitsstrategien/nationale-demenzstrategie.html

Loslassen fällt pflegenden Angehörigen am schwersten

Die Demenz-Krankheit kündigte sich langsam an. Evi Fenner dachte zuerst, ihr Mann sei «in der Abänderung», ging mit ihm in eine Paartherapie. 14 Jahre lang hat sie ihn zu Hause betreut und gepflegt – oft mit Tränen in den Augen. Dann konnte sie nicht mehr. Seit Kurzem lebt er nun in einem Pflegeheim.

Mehr dazu hier:

https://www.migrosmagazin.ch/loslassen-faellt-am-schwersten

Demenz: Meine Mutter schleicht sich davon

Mit dem Verstand geht die Persönlichkeit verloren. Aber was wissen Demenzpatienten über das, was mit ihnen geschieht? Und was lehren sie ihre Angehörigen?

Mehr dazu hier:

https://www.zeit.de/kultur/2019-04/demenz-alzheimer-angehoerige-familie-pflegeheim

%d Bloggern gefällt das: