• Praxistage

    Folgeangebote nach der Einführung von Palliative Care im Betrieb:

    Für Alters- und Pflegeheime, sowie für Spitex-Betriebe führe ich einzelne Praxistage durch. An diesen Tagen pflege ich in komplexen Betreuungssituationen unter Berücksichtigung einer (oder mehrerer) Fragestellungen aus dem Team mit. Im Anschluss daran werden Beobachtungen im interprofessionellen Team ausgetauscht, ausgewertet, um gemeinsam Antworten auf die Fragestellung(en) zu finden. Ein Arbeitsblatt nach SENS (Standortbestimmung/Evaluation), sowie das Protokoll nach SENS sind wertvolle Strukturhilfen.

    Anfragen, Nachfragen und Offerten: c.gohrbandt@hotmail.com

    oder 078 815 19 66

     

  • Kontakt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

Warum eine pflegerische Koordination wichtig ist

Das Care-Team in Baden

In vielen Institutionen weiss die eine Hand nicht, was die andere tut. Pflegefachkräfte, Ärzte, Physio, Seelsorge, Sozialarbeit, Hausdienst, Hotelerie könnten vielerorts besser zusammenarbeiten. Das Case Management ist eine permanente Herausforderung. Handlungskonzept zur strukturierten und koordinierten Gestaltung von Unterstützungs- und Beratungsprozessen von Menschen in komplexen Problemlagen müssen permanent überprüft und verbessert werden. Zum Nutzen aller Beteiligten.

Hier eine interessante Präsentation:

Klicke, um auf Praesentation_Inputreferat_%2027022018.pdf zuzugreifen

Care-Management oder Case-Management?

Care Management: im Fokus steht die Versorgung der „Bevölkerung“ mit relevanten Dienstleistungen. «Care Managementmeint die System- und Versorgungssteuerung, die fallübergreifend und einrichtungsübergreifend bedarfsgerechte Hilfen im Sozial- und Gesundheitswesen koordiniert, organisiert und die strukturellen Voraussetzungen dafür im Gemeinwesen/ in der Region aufzeigt.» Case Management: «ist ein Handlungskonzept zur strukturierten und koordinierten Gestaltung von Unterstützungs- undBeratungsprozessen im Sozial-, Gesundheits- und Versicherungsbereich. In einem systematisch geführten, kooperativen Prozess werden Menschen in komplexen Problemlagen ressourcenund lösungsorientiert unterstützt und auf den individuellen Bedarf abgestimmte Dienstleistungen erbracht. […]»

Weitere interessante Informationen zum Thema in dieser Präsentation:

Klicke, um auf referate-1-case-management-symposium-29112018 zuzugreifen

Palliative Care: die Medizin der Zukunft?

Prof. Borasio

„Palliativmedizin ist die Weiterführung der für den Patienten optimalen Therapie mit geändertem Therapieziel“,  schreibt Prof. Borasio

Mehr dazu in einer Präsentation des Palluativmediziners (2018)

https://www.besacare.ch/files/Y34BACU/Gian-Domenico-Borasio-Fachtagung-2018.pdf

Care Management in der Palliativabteilung eines Spitals

Das Care-Team in Baden

Die Care Managerin des Kantonsspitals Baden begleitet Patienten und Angehörige während des Spitalaufenthaltes. Damit der Übergang vom Spital zurück in den Alltag oder in die Nachversorgung so reibungslos wie möglich verläuft, werden nach Absprache mit den PatientInnen, Angehörigen, dem Behandlungsteam und externen Stellen geeignete Anschlusslösungen gesucht, die individuell abgestimmt sind. Die Fachleute informieren und beraten bei der Vorbereitung und Organisation des Spitalaustritts, bei finanziellen und rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Erkrankung sowie bei Sozialversicherungsfragen. Gemeinsam mit den PatientInnen und deren Bezugspersonen suchen die Fachleute nach Lösungen, damit die PatientInnen Ihre Situation möglichst gut bewältigen können.

Mehr zum Care Management des Kantonsspitals Baden hier:

http://www.kantonsspitalbaden.ch/Fachbereiche/Palliativmedizin/Stationaere-Palliative-Care/Palliative-Care-und-Sozialdienst/index.html

%d Bloggern gefällt das: