Pflege findet weiterhin vor allem durch Angehörige statt

Die Zahl der auf Pflege angewiesenen Menschen in Deutschland steigt wei­ter an. Dabei werden drei Viertel der Pflegebedürftigen allein oder mehrheitlich durch An­gehörige zu Hause versorgt, wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Ak­tionstag „Pflegende Angehörige“ am kommenden Wochenende mitteilte.

Mehr dazu hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105702/Pflege-findet-weiterhin-vor-allem-durch-Angehoerige-statt

Beratung und Support für Angehörige

Das Pro Senectute Haus Reichenbach im Berner Oberland (Foto) erachtet Angehörige als wichtige Partner. Es hat deshalb vor sieben Jahren mit dem Angehörigensupport ein Angebot für die grösste externe Gruppe geschaffen, die sich in ihrer Altersinstitution bewegt.

Mehr dazu hier:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitspolitik/foerderprogramme-der-fachkraefteinitiative-plus/foerderprogramme-entlastung-angehoerige/modelle-guter-praxis-suche/prosenectute_reichenbach.html

Entlastung für pflegende Angehörige

In Bassersdorf im Kanton Zürich können sich pflegende und betreuende Angehörige neu an eine Anlaufstelle wenden und in einer Gesprächsgruppe mitmachen. Daneben ergreift die Gemeinde weitere Massnahmen, damit ältere Menschen zu Hause bleiben können.

Mehr dazu hier:

https://alzheimer.ch/de/alltag/lebensraum/magazin-detail/550/mehr-rueckhalt-fuer-betreuende-angehoerige/

Angehörige zu Hause richtig begleiten – bis zum Schluss

Viele Menschen möchten die letzten Tage und Stunden ihres Lebens in den eigenen vier Wänden verbringen, nicht in einer Klinik oder einem Heim. Für Angehörige keine einfache Situation. Doch wer sich vorbereitet, kann diesem Wunsch eines geliebten Menschen nachkommen, ohne überfordert zu sein.

Mehr dazu hier:

https://web.de/magazine/gesundheit/sterben-hause-angehoerige-richtig-begleiten-33421280

Eltern mit kranken Kindern sollen 14 Wochen Betreuungsurlaub erhalten

Die Schweizer Regierung will Erwerbstätigen die Betreuung kranker oder verunfallter Angehöriger erleichtern. Insbesondere sollen Eltern, die für ein schwer beeinträchtigtes Kind sorgen, bis zu 14 Wochen Betreuungsurlaub erhalten.

Mehr dazu hier:

https://www.derbund.ch/schweiz/standard/eltern-mit-kranken-kindern-erhalten-14-wochen-betreuungsurlaub/story/10141402

Weiterer Bericht

https://www.nzz.ch/schweiz/eltern-schwer-kranker-kinder-sollen-14-wochen-urlaub-beziehen-koennen-ld.1483777

 

%d Bloggern gefällt das: