Was Angehörige brauchen….

Dem baldigen Tod einer nahestehenden Person ins Auge zu schauen bereitet vielen Menschen Mühe. In den Pflegezentren begegnen wir täglich der Situation, dass Angehörige sich der Auseinandersetzung mit Sterben und Tod eines Familienmitglieds entziehen. Um sie in dieser Situation besser unterstützen zu können, müssen wir ihre Bedürfnisse kennen.

Mehr dazu hier:

Die End-of-Life Phase: Was Angehörige brauchen

Der Entlastungsdienst ist für Angehörige eine grosse Unterstützung (Video)

SCREENSHOT SRF.ch

Heute ist «Tag der pflegenden und betreuenden Angehörigen». Besonders vielen Frauen droht Altersarmut, weil sie zum Beispiel ihren Beruf aufgeben, um ihre Angehörigen zu pflegen. Zum Tag hat der Entlastungsdienst Schweiz zur Diskussion eingeladen und Vorschläge präsentiert.

Mehr dazu hier:

https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/video/tag-der-pflegenden-und-betreuenden-angehoerigen?id=7aadca81-aa5a-4f27-b7fd-cc0c6dfa038b

Betreuung zu Hause – Entlastung für die Angehörigen (Video)

pflegende angehc3b6rige srf

SCREENSHOT SRF Puls

Angehörige, die jemanden aus der Familie betreuen, leisten jährlich Gratisarbeit im Wert von 9,5 Milliarden Franken. Viele fühlen sich dabei alleine gelassen und stossen physisch, psychisch und finanziell an Grenzen. Die SRF-Sendung «Puls» zeigt Vorzeigeprojekte, die Angehörige bei der Betreuung entlasten.

Mehr dazu hier:

https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/801a3457-e34d-4f5d-ab52-c782ac47876b?startTime=499 

Entlastungsprogramm für Pflegende Angehörige (Bund 2017)

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/strategie-und-politik/nationale-gesundheitspolitik/foerderprogramme-der-fachkraefteinitiative-plus/foerderprogramme-entlastung-angehoerige.html

Austauschtag für betreuende Angehörige (Veranstaltung)

Am 30. Oktober 2019 findet im Fribourg (Schweiz) der 5. interkantonale Tag der betreuenden Angehörigen statt.

Das Programm hier:

https://www.alzheimer-schweiz.ch/de/fribourg/agenda/beitrag/5-interkantonaler-tag-der-betreuenden-angehoerigen/

Pflege findet weiterhin vor allem durch Angehörige statt

Die Zahl der auf Pflege angewiesenen Menschen in Deutschland steigt wei­ter an. Dabei werden drei Viertel der Pflegebedürftigen allein oder mehrheitlich durch An­gehörige zu Hause versorgt, wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Ak­tionstag „Pflegende Angehörige“ am kommenden Wochenende mitteilte.

Mehr dazu hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/105702/Pflege-findet-weiterhin-vor-allem-durch-Angehoerige-statt

%d Bloggern gefällt das: