• Private Kurse A1 und A2

    A claudia.gohrbandt

    2019/2020 organisiere ich in der Region Bern private Kurse der „Allgemeinen Palliativversorgung“:  – Modul A1: 3 Tage. 7./8. November 2019, 2. Dezember 2019. Ort: Mattenhofsaal beim Bahnhof Gümligen.

    – Kosten auf Anfrage.

    Die Weiterbildung eignet sich für interessierte Laien, freiwillige Mitarbeitende, pflegende Angehörige, weitere Berufsgruppen aus dem interprofessionellen Team sowie alle Pflegestufen. Pflegefachpersonen aus Heimen, die selber keine Weiterbildungen organisieren sind willkommen. Die Module sind praxisnah und verständlich gestaltet. Die Theorie wird anhand von Fallbeispielen unmittelbar mit der Praxis verknüpft.

    Weitere Infos

    Ausserdem halte ich Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der allgemeinen und spezialisierten Palliativversorgung.

    Kontakt:

    Claudia Gohrbandt

    – Für 2020 ist ein privater A2-Kurs (5 Tage) geplant.

  • Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

Wenn Angehörige sich das Leben nehmen (Video)

Wenn ein geliebter Mensch sich das Leben nimmt, bricht für die Angehörigen eine Welt zusammen. Das war auch für die Dokumentarfilmerin Marianne Pletscher so. In ihrem Film porträtiert sie Menschen, die wie sie einen Partner oder ein Kind verloren haben. Ein Film, der hilft, den Schmerz der Angehörigen zu verstehen. Ein Film, der, gerade weil er eine so persönliche Machart hat, intensiv und berührend ist und der neben traurigen Momenten aufzeigt, dass es trotz allem Schmerz gelingen kann, dem Leben wieder einen Sinn zu geben.

Ein Film von Marianne Pletscher, Quelle: YouTube

Suizidalität in der Palliative Care

Was, wenn ein Patient das Verlangen nach Sterbehilfe, nach Beschleunigung des Sterbens oder Suizidhilfe äussert? Wie gehen das Pflegepersonal, Angehörige, Nachbarn damit um?

Mehr dazu in einem Vortrag von Daniel Bueche

Hier: http://www.gesundheitundmedizin.ch/files/gesundheitundmedizin/DB%C3%BCche_Suizidalit%C3%A4t%20in%20der%20Pallaitive%20Care_2017-03-10.pdf

Wie ist es, mit Sterbehilfe aus dem Leben zu scheiden? (Video)

Markus Latscha (Quelle: izzymag.ch -Magazin Basel)

Sterbehilfe als Segen? Markus Latscha war dabei, als die Liebe seines Lebens, seine Frau, selbstbestimmt aus dem gemeinsamen Leben schied. Der Freitod gebe Menschen die letzte Würde zurück, findet er. Und spricht über die letzte gemeinsame Mahlzeit.

Ein beeindruckendes Video

https://izzymag.ch/article/sterbehilfe-als-segen

Die Palliative-Pflege für Menschen mit Demenz verbessern

Viele Pflegeheime haben rund 70 Prozent demenziell erkrankte Bewohner. Die bestehenden Konzepte für eine palliative Versorgung berücksichtigen aber meist ausschließlich Sterbende ohne kognitive Defizite. „Dabei wird vergessen, dass auch Menschen mit Demenz von einer früh einsetzenden Palliativpflege erheblich profitieren“, sagt Altenpfleger und Diplom-Sozialwissenschaftler Stephan Kostrzewa. „Menschen mit Demenz, die ihre Not und ihr Leiden nicht mehr verbal mitteilen können, benötigen achtsame und suchende Begleiter. Beides wird im Rahmen der Palliative Care geschult und gefördert“, so Kostrzewa weiter.

Mehr dazu hier:

https://www.bibliomed-pflege.de/alle-news/detailansicht/35654-5-schritte-die-die-palliativpflege-fuer-menschen-mit-demenz-verbessern/

Sterben in Würde, ohne assistierten Suizid

Das interdisziplinäre Team kümmert sich um den sterbenden Menschen und dessen Angehörige

Schmerzen, Einsamkeit, drohendes Siechtum – Gründe, warum alte oder schwer kranke Menschen mit Exit vorzeitig aus dem Leben gehen wollen, gibt es einige. Mindestens ebenso vielfältig sind die Möglichkeiten und Strategien, den Suizid- und Tötungswünschen im Vorfeld zu begegnen. Palliative Care und das interdisziplinäre Team sind anerkannte und wissenschaftlich geprüfte Angebote.

Mehr dazu in der Medical Tribune Deutschland

https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/sterben-in-wuerde-ist-auch-ohne-suizid-moeglich/

%d Bloggern gefällt das: