Baden-Württemberg will Kurzzeitpflege ausbauen

opa altersheim audio

Baden-Württemberg will die Kurzzeitpflege aufgrund der hohen Nachfrage ausbauen und hat dafür für die kommenden zwei Jahre zusammen rund zwei Millionen Euro zusätzlich vorgesehen. Im vergangenen Jahr hatte das Land entsprechende Ange­bote mit 7,6 Millionen Euro aus einem Sonderförderprogramm unterstützt. Diese Mittel wurden vollständig abgerufen.

Mehr dazu hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/108738/Baden-Wuerttemberg-will-Kurzzeitpflege-ausbauen

Organspende: Deutscher Bundestag lehnt Widerspruchslösung ab

Der Bundestag in Deutschland lehnte die sogenannte «Widerspruchslösung» deutlich ab. 379 Abgeordnete waren dagegen, 292 Parlamentarier dafür und 3 enthielten sich. Der Vorstoss einer Abgeordnetengruppe um Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verlangte, dass in Deutschland künftig jeder Bürger nach dem Tod zum Organspender wird, wenn er nicht ausdrücklich widerspricht. Angenommen wurde hingegen ein Entwurf, bei welchem weitestgehend an der bisherigen Praxis festgehalten werden soll, verschiedene Aufklärungsmassnahmen aber neu dazukommen sollen.

Mehr dazu hier:

https://www.srf.ch/news/international/bundestag-faellt-entscheidung-deutschland-lehnt-widerspruchsloesung-bei-organspende-ab

Jeder hat das Recht, friedlich und in Würde zu sterben

IMG_5624

Am liebsten daheim im eigenen Bett, mit den Liebsten um sich und ohne Schmerzen – so möchte die Mehrzahl der Menschen Umfragen zufolge sterben. Später. Wenn Mann oder Frau alt ist. Doch nicht immer geht dieser Wunsch in Erfüllung. Vielmehr sterben zwischen 70 und 80 Prozent der Menschen in Deutschland im Krankenhaus, gut die Hälfte von ihnen auf der Intensivstation. Dass sich diese Zahl in Zukunft verringert, dafür machen sich der Landkreis Regen, die Arberlandkliniken im Landkreis Regen und die Gesundheitsregion Plus Arberland stark.

Mehr dazu hier:
https://www.pnp.de/lokales/landkreis_regen/viechtach/3573715_Jeder-hat-das-Recht-friedlich-und-in-Wuerde-zu-sterben.html

Der Palliativmediziner Gian Borasio über gutes Leben und Sterben

8A2C67ED-B87C-4741-89F8-1F45012DA28A

Bei „Nachgefragt“ im Rotteck-Gymnasium in Süddeutschland war der Palliativmediziner Gian Domenico Borasio zu Gast. Er sprach über Organspende, Sterbehilfe und darüber, was ein gutes Leben ausmacht.

Mehr dazu hier
https://www.badische-zeitung.de/der-palliativmediziner-gian-borasio-sprach-bei-nachgefragt-ueber-gutes-leben-und-sterben

Tod im Krankenbett: Was deutsche Spitäler dazu sagen

SCHWEIZ KANTONSSPITAL GLARUS

Spitalzimmer

46 Prozent der Deutschen sterben laut Max-Planck-Institut in Krankenhäusern. Übertherapie oder sinnlose Operationen gehören zu den Gründen wie schlechte Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Was sagen die Krankenhäuser in der Region dazu?

Mehr dazu hier:

https://www.fuldaerzeitung.de/regional/fulda/tod-im-krankenbett-statements-der-regionalen-krankenhauser-EY9405116

%d Bloggern gefällt das: