Deutschland: Gesetz für bessere Bezahlung der Altenpflege in Aussicht

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dringt darauf, dass in der Alten­pflege möglichst bald höhere Löhne gezahlt werden. Man werde ein entsprechendes Gesetz ins Kabinett bringen, sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutsch­land.

Mehr dazu hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/103933/Gesetz-fuer-bessere-Bezahlung-in-der-Altenpflege-kommt-ins-Kabinett

«Wir nehmen uns gegenseitig zu viel Kraft» (Interview)

Mitte August findet der 3. Demenz Meet in Zürich statt. AlzheimerPlus.ch sprach mit Daniel Wagner über die Zukunft des Events und darüber, was sich ändern müsste, damit die vielen engagierten Stimmen in der Schweiz auch von der Politik stärker wahrgenommen werden.

Mehr dazu hier:

https://alzheimer.ch/de/wissen/bildung/magazin-detail/542/wir-nehmen-uns-gegenseitig-zu-viel-kraft/

Wem gehört das Sterben ?

Europaweit wird bzgl. des ärztlich assistierten Suizid diskutiert, aus verschiedenen Blickwinkeln ein Thema zu beleuchten ist, das uns alle betrifft und betroffen macht: In der medialen Debatte gerne auf „Sterbehilfe“ reduziert, von Befürwortern als das „Recht auf ein selbstbestimmtes Sterben“ glorifiziert, verkommt die schwierigste menschliche Entscheidung zum Spielball von Argumenten, die in ihrer letzten Konsequenz noch nicht durchdacht erscheinen.

Mehr dazu hier:

https://www.hss.de/download/publications/AMZ_99_Sterben.pdf

AMZ_99_Sterben.pdf

Leben heisst atmen

Die Lungenliga begleitet, berät und betreut Patienten mit Atemhilfsgeräten, auch solche am Lebensende. Im Netzwerk sind die Spezialistinnen und Spezialisten Ansprechpartner für alle diesbezüglichen Fragen und organisieren Geräte.

• Sie bieten Schulung und Wissenstransfer.

• Die direkte Pflege obliegt den Kliniken, Heimen und Spitex-Organisationen.

Mehr dazu hier:

https://palliativebern.ch/fileadmin/user_upload/pdf/pdf-dateien/Praesentation_Erfolgsfaktoren_bei_der_Vernetzung_Huehnli.pdf

Koalitionsfraktionen planen schnelle Verabschiedung der Pflegereform

3DE3D128-7C5F-4B56-BA88-5938FD4100A3.jpeg

In Deutschland drängen die Bundestagsfraktionen von Union und SPD auf rasche Verbesserungen in der Pflegebranche. In einem gemeinsamen Beschluss forderten die Vorstände der Fraktionen von CDU/CSU und SPD die Bundesregierung heute auf, ihre Pläne für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege „zügig und mit ganzer Kraft umzusetzen“. Die Vorhaben der so genannten Konzertierten Aktion Pflege müssten „so schnell wie möglich“ ins Kabinett eingebracht werden.

Mehr dazu hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/103890/Koalitionsfraktionen-plant-schnelle-Verabschiedung-der-Pflegereform

%d Bloggern gefällt das: