• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 778 Followern an

  • Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

  • Beratungsgespräche


    - Worauf muss ich achten, wenn mein Vater / meine Mutter nicht mehr alleine zu Hause leben kann?
    -Wie wähle ich ein geeignetes Heim aus?
    - Was gilt es bei einem Eintritt zu beachten?
    -Welche Betreuungskonzepte sind am Ende des Lebens von Bedeutung?
    Auf diese oder ähnliche Fragen finden wir gemeinsame Antworten in einem Beratungsgespräch. Anmeldung:
    c.gohrbandt@hotmail.com

  • Arena-Sendung (TV SRF)

    Am 1. Juli 2016 behandelte die Arena von Fernsehen SRF die Frage: "Gehört ein selbstbestimmter Tod zum Leben? Hier gehts zum Video (1:15): Zu alt, um zu leben?
  • Advertisements

Mit Schweizer Hilfe in Deutschland selbstbestimmt sterben

Mit tödlichen Mitteln aus der Schweiz zuhause in Deutschland selbstbestimmt aus dem Leben scheiden: So will der Hamburger Sterbehelfer Roger Kusch das restriktive deutsche Sterbehilfe-Gesetz umgehen. Geht das?

Mehr dazu auf Swissinfo.ch

https://www.swissinfo.ch/ger/gesellschaft/sterbehilfe_mit-schweizer-hilfe-in-deutschland-sterben/43919036

Advertisements

Wie Angehörige und Pflegende trauern (Video)

Heute seht Ihr den letzten Teil unserer grossen Hospizreportage – für uns persönlich der emotionalste Teil. In dieser Folge seht Ihr Ludwig, dem die Reportage gewidmet ist. Ludwig ist noch nicht einmal 70 Jahre alt und schwer erkrankt. Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals bei Ihm für seine offenen Worte und das er mit uns gesprochen hat. Seiner Ehefrau, die diese schwere Zeit durchlebt, wünschen wir auf diesem Wege viel Kraft. Damit schließt sich die Reportage und ehrlich gesagt, hängt diese noch lange in unseren Köpfen nach. Danke an alle Menschen die tagtäglich im Hospiz- & Palliativzentrum arbeiten und wirklich grossartiges leisten.

Eine Reportage von Bamberg TV

Hilfe und Unterstützung für pflegende Angehörige

Wenn eine Person im Alter pflegebedürftig wird, stellt das den Alltag auf den Kopf – und zwar sowohl von Betroffenen als auch von Angehörigen: In der Schweiz pflegen zehntausende von Frauen und Männern Familienmitglieder. Sie tun es aus Liebe, aus Dankbarkeit oder aus Pflichtbewusstsein. Und oftmals so lange, bis sie selber krank werden. Wie sehen die Entlastungsmöglichkeiten aus?

Eine Studie aus dem Jahr 2017

https://www.qualis-vita.ch/pflegende-angehoerige/

Ist „gutes Sterben“ nur zu Hause möglich?

image13

Zwei Drittel der Deutschen wollen zu Hause sterben. Die Realität sieht anders aus. Aber ist „gutes Sterben“ wirklich nur zu Hause möglich? Beim Deutschen Krebskongress wurde das jetzt relativiert.

Ein Bericht aus der Ärztezeitung

https://www.aerztezeitung.de/kongresse/kongresse2018/berlin2018_dkk/article/958056/palliativmedizin-ende-angekommen-entscheidet-lebensqualitaet.html

Mit der Stoppuhr pflegen

Wie viel Zeit darf die Körperpflege einer MS-Patientin in Anspruch nehmen?

Ein Status-Bericht mit Beispielen im Schweizerischen Beobachter:

https://www.beobachter.ch/gesundheit/medizin-krankheit/pflege-mit-der-stoppuhr-im-bad?utm_source=BEO+Newsletter&utm_campaign=505831c5e4-EMAIL_CAMPAIGN_2018_02_21&utm_medium=email&utm_term=0_1d31f5f40a-505831c5e4-94286597