• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 986 anderen Followern an

Erfüllt leben – würdig sterben

Erfüllt leben – würdig sterben: sicherlich ein Wunsch, den die meisten Menschen haben. Neue Bücher befassen sich mit allgemeinen Fragen zum Thema Tod: Wie kann einem Sterbenden, etwa mithilfe der Palliativmedizin, ein würdiger und friedlicher Abschied bereitet werden? Was bedeutet tot sein und welche Orientierungen kann es zum Thema Sterbehilfe geben?

Mehr dazu hier:

https://www.penguinrandomhouse.de/Abschiede-im-Leben/Erfuellt-leben-wuerdig-sterben/aid74918_14308.rhd

Umgang mit Sterben, Tod und Trauer in Zeiten von Corona

In der gegenwärtigen Situation der Coronakrise haben sich die Bedingungen, unter denen Menschen Sterben, Tod und Trauer erleben, stark verändert. Der ambulante Hospizdienst im Caritasverband Tirschenreuth bietet Hilfe an.

https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/umgang-sterben-tod-trauer-zeiten-corona-id3180506.html



Zwischen Leben, Tod und Moral (Interview)

Seien es Frühgeburten oder Fragen am Lebensende: Vor schwierigen Therapieentscheiden können Angestellte des Berner Inselspitals den Spital-Ethiker Rouven Porz beiziehen. Oft geht es um Leben oder Tod – meist in Situationen, in denen die Patienten nicht mehr oder noch nicht mitreden können und ihr Wille nicht klar ist. Im Interview erklärt Porz, wie das Inselteam neben medizinischen Fakten auch andere Werte berücksichtigt. Mit Corona-Fällen war Porz ebenfalls schon konfrontiert. Die Pandemie habe zum Wert der Selbstbestimmung den Wert der öffentlichen Gesundheit hinzugefügt. «Wir sind uns nicht gewohnt, diese Werte zu vereinen», sagt Porz. Corona zeige wie eine Lupe auf bereits bestehende Kernthemen: «Die Angst um unsere Gesundheit, den Umgang mit der älter werdenden Bevölkerung, die sozialen Unterschiede, die Entscheidungsfindung in der Medizin.»

Das ganze Interview hier:

https://epaper.derbund.ch/index.cfm/epaper/1.0/share/default?defId=46&publicationDate=2021-02-17&newspaperName=Der%20Bund&pageNo=17&articleId=120483681&signature=E50238953B8CE0436ADA2B6FDBE5D258D47DD180
Interessanter Artikel aus Der Bund E-Paper

Impf-Fortschritt im Alters- und Pflegeheim

Altersheim Sömmerli

Die Impfkampagne ist in den Alters- und Pflegeheimen der ganzen Schweiz weit fortgeschritten. Gegen 80 Prozent der Bewohner erhielten bereits die erste Dosis, wie es bei Pro Senectute Schweiz heisst. «Gemäss unseren Informationen haben alle, die eine Impfung wollten, diese inzwischen bekommen», sagt Sprecher Peter Burri.

Mehr dazu hier:

https://epaper.sonntagszeitung.ch/index.cfm/epaper/1.0/share/email?defId=10000&publicationDate=2021-02-14&newspaperName=SonntagsZeitung&pageNo=7&articleId=120416609&signature=615FB6EB049EF7D6FDCF6A0DCED781670588FADD

Wer pflegt uns morgen? (Video)

Ein Dok-Film von Eveline Falk beschäftigt sich mit dem Pflegenotstand. Verschiedene Protagonisten erläutern, woran es fehlt und was sich in der Pflege ändern muss.

Hier gehts zum Dok:

https://www.srf.ch/play/tv/redirect/detail/90c43889-6396-4325-8442-c973f77dcc7b

%d Bloggern gefällt das: