• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 980 anderen Followern an

Existenzielle Verzweiflung von PalliativpatientInnen

Existenzielle Verzweiflung wird im Median bei 30 % der PalliativpatientInnen beobachtet. Wegen zu geringer Ausbildung bezüglich der Themen Leiden und existenzielle Verzweiflung besteht für professionelle Betreuungspersonen in der Begegnung mit existenziell leidenden Menschen ein deutlich erhöhtes Risiko für Burn-out. Die leidenden Menschen selbst müssen gehäuft eine Verschlechterung der Betreuungsqualität erleben.

Ein Beitrag von Dr. Christoph Gabl, MSc
Mobiles Palliativteam Innsbruck und Innsbruck-Land,
Tiroler Hospiz-Gemeinschaft

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: