• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 979 anderen Followern an

Was beim Sterbefasten medizinisch passiert

"Sterbefasten" bedeutet, daß eine entscheidungsfähige Person freiwillig und bewußt auf Essen und Trinken verzichtet, um den Tod frühzeitig herbeizuführen. In Abhängigkeit vom Alter, der körperlichen Verfassung und den Vorerkrankungen dauert der Sterbeprozess in der Regel zwischen 7 und 21 Tagen. Dabei können bösartige Tumorerkrankungen, ein sehr hohes Lebensalter und völliger Flüssigkeitsverzicht schon ab dem ersten Fastentag die Frist verkürzen. Der Flüssigkeitsverlust führt letztlich zu einer irreversiblen Schädigung der Nieren. Die Ionenkonzentrationen in Blut und Gewebe verändern sich und führen zu einem Herzstillstand. In den ersten vier Tagen ist es in der Regel noch möglich, das Fasten abzubrechen, ohne daß es zu bleibenden Schäden kommt.

Mehr dazu hier:

http://www.schattenblick.de/infopool/medizin/redakt/mzrb0004.html

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. ‚Sterbefasten‘ ist irgendwie ein unschönes Wort. Doch diese Option ist eine wunderbare.
    Gut beraten allerdings ist mensch damit, schon in ‚guten Zeiten‘ immer wieder einmal zu fasten. Damit wird das zu etwas, ich möchte fast sagen, ‚Genussvollem‘.
    Zudem ist Fadten megagesund und war Jahrmillionen natürlicher Teil unserer Leben.
    Liebe Grüße und
    paradise your life!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: