Regionale Unterschiede in der Versorgung am Lebensende

Angesichts der Alterung der Schweizer Bevölkerung nimmt die Bedeutung der Gesundheitsversorgung am Lebensende zu. Viele Fragen sind aber noch ofen. Forschende des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) in Bern haben unter anderem regionale Unterschiede bei der Intensität der Spitalpfege, wo die Leute sterben sowie bei den Kosten am Lebensende untersucht.

Mehr dazu hier:

https://pdfs.semanticscholar.org/bb3a/bddef82cc7149c7ead6a2a241bd9e0cf76b2.pdf

Schweizer Karte

https://www.palliativkarte.ch/de/karte#langzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: