Wenn Essen und Trinken am Schluss schwierig werden

Essen und Trinken bleibt auch bei unheilbar schwerer Krankheit ein zentrales menschliches Anliegen. Die Dysphagietherapie spielt mit spezialisiertem Wissen zur Unterstützung der Patienten, Angehörigen und des Betreuungsteams eine wichtige Rolle. Dabei werden die Ziele und Vorstellungen der Betroffenen, die sich laufend verändern können, wichtig.

Mehr dazu hier:

https://www.dysphagie.ch/deutsch/infos-f%C3%BCr-fachleute/dysphagietherapie-in-palliativer-situation/

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: