Ein „Sinneswagen“ auf der Demenzabteilung macht Sinn

Sehen, schmecken, riechen: Beim „Snoezelen“ werden alle Sinne angesprochen. In der Demenzbetreuung wird deshalb ein „Snoezelenwagen“- auf Deutsch: Sinneswagen – eingesetzt. Diese Therapieform kommt aus den Niederlanden und setzt sich aus den Begriffen „snuffelen“ – schnüffel und „doezelen“ – dösen zusammen. Allein mit dem Wagen ist es nicht getan. In der Demenzbetreuung sind weitere Massnahmen angezeigt: Die Wahl des richtigen Zimmers – nahe am Büro der Pflegekräfte – weniger Verlegungen ins Spital, farbige Becher, die die Patienten besser wahrnehmen können und – wie eingangs erwähnt – der Snoezelen-Wagen.

Mehr dazu hier:

https://www.waz.de/staedte/herne-wanne-eickel/snoezelen-wagen-soll-in-herne-demenzpatienten-helfen-id11557230.html

und hier:

https://www.seniorenheim-st-josef.de/fileadmin/ctt/Altenhilfe_Rheinschiene/Seniorenheim_St._Josef__Vallendar/Text_Mobiler_Snoezelwagen.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: