Trauerkultur ändert sich: Viele wollen abends Abschied nehmen

Die Menschen setzen sich wieder verstärkt mit dem Tod und der Trauer auseinander, sagt Dr. Dirk Pörschmann, Leiter des Museums für Sepulkralkultur. Darauf reagieren auch Kassels Bestattungsunternehmer mit neuen Angeboten.

Die Bestatter Marco Jandke und Stephan Grosch haben im Herbst 2018 ihr Unternehmen an der Wilhelmshöher Allee eröffnet. Hier gibt es auch eine Trauerhalle mit 20 Sitzplätzen. Dieser Raum werde mittlerweile nicht nur für das Abschiednehmen am offenen Sarg genutzt, sondern auch für Trauerfeiern, sagen die Bestatter. „Wir können das Rad der Bestattung nicht neu erfinden, allerdings können wir unseren Kunden einen besseren Service bieten“, sagt Jandke.

Mehr dazu hier:

https://www.hna.de/kassel/trauerkultur-aendert-sich-viele-abends-abschied-ngz-12332909.html

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: