• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 980 anderen Followern an

Wozu dient ein palliativmedizinisches Basisassessment?

Das Care-Team in Baden

Das palliativmedizinische Basisassessment (PBA) wurde in Deutschland in den Katalog aufgenommen, um den spezifischen Arbeitsaufwand, der für die umfassende Ersteinschätzung mit Anamnese, Umfeldanalyse und Erfassung der komplexen individuellen Lebenssituation im Rahmen einer qualifizierten palliativen Erhebung und Behandlungsplanung benötigt wird, angemessen beschreiben und abbilden zu können. Wie sieht ein sinnvolles palliativmedizinisches Basisassessment aus? Dieses Assessment unterscheidet sich inhaltlich und umfänglich von den herkömmlichen Aufnahmeuntersuchungen im Krankenhaus, da im Palliativkontext neben der körperlichen Dimension weitere Dimensionen berücksichtigt werden müssen. Definieren Sie mindestens fünf Bereiche der Palliativversorgung, die Sie mit standardisierten Messverfahren bei dem jeweiligen Patienten erfassen wollen, z.B.:

> Symptomintensität
> Psychosoziale Belastetheit
> Selbsthilfefähigkeit
> Soziale Situation/Einbindung
> Alltagskompetenz

Mehr dazu hier:

https://www.dgpalliativmedizin.de/category/3-pba-dokumentationshilfen.html

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: