• Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 980 anderen Followern an

Verweilkatheter erleichtert Krebstherapie

Ein Port ist ein vollständig einpflanzbarer, zentralvenöser Verweilkatheter mit einem durch die Haut punktierbaren Reservoir (Kammer) aus Titan oder Kunststoff. Die Oberseite der Portkammer besteht aus einer Silikonmembran, die durchstochen wird, um den inneren Hohlraum mit direkter Verbindung zum Katheter zu erreichen. Die Portkammer wird auf dem großen Brustmuskel unterhalb des Schlüsselbeins fixiert (meist rechts, gelegentlich aus anatomischen oder operationstechnischen Gründen auch links). Der angeschlossene Katheter liegt mit der Spitze kurz vor dem rechten Herzvorhof. Die Membran verhindert Flüssigkeitssaustritte aus dem Inneren des Ports und fixiert die Punktionsnadel. Erste Systeme dieser Art wurden in den achtziger Jahren in den USA verwendet.

Mehr dazu hier:

https://www.kirstins-weg.de/therapien-medikamente/chemotherapie/199-port-a-cath-systeme-fuer-die-sichere-durchfuehrung-der-krebstherapie.html

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: