Sterbende begleiten

Gedicht von Hilde Domin

Jeder, der geht
belehrt uns ein wenig
über uns selbst.
Kostbarster Unterricht
an den Sterbebetten.

Alle Spiegel so klar
wie ein See nach grossem Regen,
ehe der dunstige Tag
die Bilder wieder verwischt.
Nur einmal sterben sie für uns,
nie wieder.

Was wüssten wir je
ohne sie?
Wir, deren Worte sich verfehlen,
wir vergessen es.
Und sie?

Sie können die Lehre
nicht wiederholen.
Dein Tod oder meiner?
Der nächste Unterricht:
So hell, so deutlich,
dass es gleich dunkel wird.

Quelle:

https://www.drk-goerlitz.de/fileadmin/Eigene_Bilder_und_Videos/Dokumente/KV/Palliative_Versorgung_und_Sterbebegleitung_von_Menschen_mit_Demenz-DRK-G%C3%B6rlitz_2018.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: