Mit Sterbefasten tun sich viele Menschen immer noch schwer

Sterbende haben keinen Appetit mehr, keinen Durst, sagt der Palliativmediziner Dr. Roland Hanke. Der Mund bleibt geschlossen. Das gehöre zum Prozess des Sterbens dazu. Doch viele, vor allem Angehörge tun sich damit schwer.

Mehr dazu hier:

https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Sterbende-verhungern-und-verdursten-lassen;art742,9766617

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: