Wieviel der Pflegekosten muss die Krankenkasse übernehmen?

Stephanie Burger (83) pflegte ihren todkranken Mann zu Hause. Doch der Krankenkasse war das zu teuer. Sie kürzte das Geld für die Spitex. Die Frau wehrt sich – mit Erfolg.

Die Bundesrichter gaben Stephanie Burger recht. Die Krankasse müsse die verweigerten Spitexstunden vollumfänglich bezahlen, entschied das höchste Gericht. Die Berechnung der Krankenkasse, wonach ihr Ehemann pro Monat nur 80 Spitexstunden benötigt hätte, basierte auf einer «pauschalen Behauptung». Es seien «keine Gründe ersichtlich, die gegen das Abstellen auf die schlüssige Einschätzung der Spitex» sprächen. Die Einschätzung des Vertrauensarztes der Krankenkasse, die «ohne vorgängige persönliche Begutachtung erfolgte und lediglich auf Erfahrungswerten» beruht habe, könne den Befund der Hausärztin nicht aushebeln.

Das Bundesgericht anerkannte, dass die Spitexpflege zu Hause gerade noch wirtschaftlich sei, obwohl die Kosten dafür mindestens 2,3-mal so hoch waren wie für die Pflege in einem Heim. Die Spitex dürfe in solchen Fällen mehr kosten als ein Heim, weil der Patient durch die Pflege zu Hause einen «gewissen Mehrwert» habe. Gemeint ist damit, dass der tägliche Kontakt zur vertrauten Ehefrau ein Vorteil für den Mann war und dass er zu Hause ein gewisses soziales Netz pflegen konnte. Ein Sprecher der Groupe Mutuel sagt, es sei im Interesse der Prämienzahler gewesen, die Wirtschaftlichkeit der Leistungen zu überprüfen.

Mehr dazu hier im Beobachter:

https://www.beobachter.ch/familie/altenpflege/krankenkasse-kurzte-geld-fur-spitex-frau-burger-83-gewinnt-vor-bundesgericht

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: