Seelen suchen Wärme

Leben und Tod begegnen sich in Altersheimen und Pflegezentren öfter als anderswo. Professionalität und Herzenswärme bilden den Kitt des Zusammenseins. Im Gustav Benz Haus in Basel ist neu eine Pfarrerin mit der Seesorge der Bewohnerinnen und Bewohner betraut. Christine Surbeck. Sie gibt im Jahresbeicht „Das war 2018“ einen Einblick in ihre Arbeit und ersten Eindrücke.

Hier gehts zum „reprise 18/19“:

http://www.gustavbenzhaus.ch/assets/files/dokumente/18-3.reprise_18-19_low.pdf

 

http://www.gustavbenzhaus.ch/

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: