Leichter leben mit einer schweren Erkrankung

Was können Ärzte, Pflegende, Seelsorgende, Freiwillige tun, wenn das Leben zu Ende geht und/oder eine schwere Erkrankung um sich greift?

– Ängste und Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten, aber auch der Angehörigen separat erfragen und formulieren lassen.
– Möglichkeiten aufzeigen – sowohl die möglichen Verläufe wie auch die jeweiligen Massnahmen dazu.
– Plan B erstellen (Notfall- und Betreuungsplan).

Mehr dazu hier:

https://www.bzpflege.ch/sites/authoring/SiteCollectionDocuments/w_netzwerk_palliativecare/Präsentation%20Netzwerk%20Palliative%20Care%20vom%2030.05.17.pdf

Präsentation Netzwerk Palliative Care vom 30.05.17.pdf

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: