Exit bezahlt neu seine Sterbehelferinnen und -helfer

suizid parb

Sie helfen, wenn Menschen nicht mehr leben wollen. Sie führen Gespräche mit ihnen und teilweise auch mit den Angehörigen. An ihrem letzten Tag reichen sie den Sterbewilligen das Glas mit Natrium-Pentobarbital (NaP). Bislang haben die Sterbehelferinnen und Sterbehelfer von Exit diese Tätigkeiten unentgeltlich ausgeführt, sie erhielten einzig eine Spesenpauschale. Das ändert sich jetzt. Exit-Präsidentin Saskia Frei schreibt im aktuellen Mitgliedermagazin, die Organisation habe «neue angemessene und faire Entschädigungen» für Sterbehelfer eingeführt. Wie hoch die Entschädigungen ausfallen, will Sprecher Jürg Wiler nicht sagen. Bekannt ist, dass Exit-Vorstandsmitglieder einen Stundenlohn von 65 Franken erhalten.

Mehr dazu hier:

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/exit-bezahlt-jetzt-seine-sterbehelfer-17759881?utm_campaign=20minShared&utm_source=article_shared&utm_medium=email

Mehr dazu in der Sonntagszeitung

www.sonntagszeitung.ch

Abo Kostenpflicht

https://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/exit-bezahlt-jetzt-seine-sterbehelfer/story/24213314

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: