Sterbeorte von Parkinson-Patienten (Dr.-Arbeit)

Patienten mit neurologischen Erkrankungen werden noch zu selten in palliativmedizinischen Einrichtungen betreut. Die einzige neurodegenerative Erkrankung, mit welcher sich die Palliativmedizin häufiger beschäftigt, ist die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Aber auch noch einige andere neurodegenerative Erkrankungen gehen mit einer verkürzten Lebenszeit sowie mit schweren Symptomen einher, was eine palliativmedizinische Betreuung zu einem wichtigen therapeutischen Bestandteil machen würde. Zu diesen Erkrankungen zählt dabei unter anderem auch Parkinson.

Titel: Sterbeorte von Patienten mit Morbus Parkinson –
Symptomkontrolle und Medikamente in den letzten beiden
Lebenswochen

Eine Dr.-Arbeit von Hannah Welponer Fries, begleitet von Prof. Bausewein (2018)

https://edoc.ub.uni-muenchen.de/22695/1/Welponer_Fries_Hannah.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: