Kommunikation mit Angehörigen

Das Assessmentinstrument KOMMA (Kommunikation mit Angehörigen) ist ein Werkzeug, mit dem Unterstützungsbedürfnisse von Angehörigen in der häuslichen Palliativversorgung sichtbar gemacht werden. Über Fragen zu 14 Themenbereichen geben sie an, worin sie Unterstützungsbedarf sehen, und was davon für sie prioritär ist.

KOMMA ist ein Selbsteinschätzungsinstrument, d.h. die Angehörigen bestimmen, worin ihr vordringlichster Unterstützungsbedarf besteht. Für die Mitarbeiter/innen von Hospiz-und Palliativeinrichtungen stellt der Erhebungsbogen eine gute Grundlage für die Kommunikation mit Angehörigen dar, ebenso wie für die Bestimmung konkreter Unterstützungsmöglichkeiten.

Mehr dazu hier:

https://www.komma.online/projekt/assessment-komma/

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: