Sind Berns Betagte genügend umsorgt?

Burgerspittel Bahnhofplatz

Laut Angehörigen, Experten und Betreibern von Altersheimen wird in der Stadt Bern zu wenig getan für die Aktivierung von Betagten. Die Heim-Angestellten hätten zu wenig Zeit, sich um die Bewohnerinnen und Bewohner zu kümmern. Die Mittel müssten deshalb erhöht, Politik und Öffentlichkeit besser für die Thematik sensibilisiert werden. Was denken Sie über die Betreuung in Alters- und Pflegeheimen? Hat das Personal ausreichend Zeit für die Mobilisierung der Betagten?

Mehr dazu hier:

https://stadtgespraech.derbund.ch/2019/02/23/altersheime/

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: