Sterbende und ihre Bedürfnisse wieder ins gesellschaftliche Bewusstsein bringen

Während die Hospizbewegung von Anfang an durch die freiwilligen Helferinnen und Helfer geprägt war, entstand parallel zu dieser Bewegung das Begleitkonzept Palliative Care. Auch hierbei geht es um die Begleitung von schwer- und unheilbar kranken Menschen. Die Initiatoren und Wegbereiter kommen jedoch im Unterschied zur Hospizbewegung eher aus dem professionellen Bereich. D.h. es waren Ärzte, Pflegende etc., welche die Missstände im Umgang mit Sterbenden erkannten und diese beheben wollten. Der professionelle Blick schärfte die Einsicht, dass im Umgang mit Sterbenden auch Wissen und Knowhow erworben werden müssen. In der Folge entstanden Schulungsangebote und Lehrgänge, wo Interessierte (insb. Professionelle) sich Kompetenzen im Umgang mit Sterbenden erarbeiten. Mittlerweile gibt es in der Schweiz eine grosse Fülle an Angeboten

Mehr dazu hier

https://www.bill-sg.ch/palliative-care-zwischen-mitmenschlicher-zuwendung-und-professionalitaet/

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: