Den Spitalaustritt planen und koordinieren

Betagte und mehrfach kranke Menschen sind in vielen Spitalabteilungen die grösste Patientengruppe. Die Gründe für einen Spitaleintritt sind vielfältig. Gemeinsam ist aber vielen dieser Patientinnen und Patienten, dass Faktoren wie die altersbedingte Gebrechlichkeit, funktionelle Einschränkungen (des Seh- oder Hörvermögens) oder dementielle Erkrankungen dazu führen können, dass sich die Pflege- und Betreuungssituationen nach dem Spitalaufenthalt verändern. Der Spitalaustritt ist deshalb ein wichtiger Meilenstein in der Behandlungskette und sollte insbesondere bei älteren, mehrfach kranken Patientinnen und Patienten gut koordiniert werden. Eine umfassende Planung der Nachsorge kann verhindern, dass die Behandlungskette unterbrochen wird.

Mehr dazu in dieser BAG-Broschüre:
Spitalaustritt planen und koordinieren_d.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: