Sich gegenseitig schützend ummanteln

Über das Sterben wird selten gern gesprochen. Kürzlich haben es einige trotzdem getan, als die Schweizer Organisationen Palliativ Zug und Hospiz Zug im Podium 41 moderierte Gespräche durchführten. Umarmungen gehören zu den wichtigsten menschlichen Interaktionen. Sie schütten das «Kuschelhormon» Oxytocin aus, das unsere Gesundheit positiv beeinflusst. Umarmungen machen glücklich und einige Forscher meinen, keine Berührung sei derart kraftvoll, wie wenn sich zwei Menschen innig und lange umarmen, sich gegenseitig schützend ummanteln.

Mehr dazu hier

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/offen-sein-fur-umarmungen-ld.1061476

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: