„Letzte Hilfe“ muss zum Allgemeinwissen werden

photo by pixabay.com

Der Tod ist ein Tabu-Thema in der Gesellschaft. Dabei gehört er zum Leben dazu und kann bei Schwerkranken ein länger andauernder Prozess sein. Während die Erste Hilfe sich im Alltag etabliert habe, werde die Letzte Hilfe zu wenig angesprochen, heisst es bei Kursen zum Thema. Letzte Hilfe und die Umsorgung von Schwerkranken muss zum Allgemeinwissen werden, lautet der Tenor beim Vortrag aus Anlass der Senioren-Aktiv-Wochen. Ein Bericht aus der Oberpfalz aus Deutschland.

Mehr dazu hier:

https://www.onetz.de/oberpfalz/ensdorf/begleiten-lernen-sterben-lernen-id2522641.html

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: