Verwahrter will sterben, darf aber nicht

Assistierter Suizid im Gefängnis? Geht das? Der zuständige Leiter für Justizvollzug im Kanton Bern, Laszlo Polgar, ist skeptisch: «Es darf nicht möglich sein, dass ein Straftäter nach einem Jahr im Gefängnis sagt: ‹Das will ich nicht länger ertragen, ich möchte aus dem Leben scheiden›.» Dem Sühnegedanken der Gesellschaft müsse Rechnung getragen werden.

Mehr dazu hier:

Peter Vogt hat über ein Dutzend Frauen vergewaltigt und sitzt dafür bis zum Lebensende hinter Gittern. Sein Todeswunsch bringt die Behörden in ein Dilemma.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/gh-21275830?utm_campaign=20minShared&utm_source=article_shared&utm_medium=email

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: