Entscheidungen am Lebensende im Spannungsfeld zwischen Selbst- und Fremdbestimmung, Patientenwillen und -wohl

Photo by Pixabay on Pexels.com

Die meisten Menschen, die sich in ihrer letzten Lebensphase befinden, sind von Dritten abhängig. Sie benötigen Betreuung durch medizinisches und pflegerisches Personal oder Unterstützung durch Angehörige und können – bspw. aufgrund einer Demenzerkrankung im fortgeschrittenen Stadium – medizinische Entscheidungen nicht mehr selber treffen. Es stellt sich die Frage, ob auch in diesem Kontext ein Recht auf Selbstbestimmung besteht und in welchem Ausmass dieses realisiert werden kann.

Eine kritische Analyse von Rechtslage und medizinischer Praxis:

Mehr dazu hier

https://www.unilu.ch/fileadmin/fakultaeten/rf/aebi/dok/Jusletter_Entscheidungen_am_Lebensende_Haussener.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: