Wenn ein Elternteil stirbt

Von links: Moritz Flebbe (Förderverein), Dr. Jacqueline Schwartz, Christiane Brosch (beide UKD-Palliativzentrum). Foto: UKD

Wie verarbeitet man eine schwere Krankheit und den nahenden Tod eines Elternteils? Wie kann man dabei unterstützen und helfen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Christiane Brosch in ihrer unterstützenden Arbeit als analytische und tiefenpsychologische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin am Interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin (IZP) des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD).

Mehr dazu hier:

https://www.lokalkompass.de/duesseldorf/ratgeber/wenn-ein-elternteil-stirbt-d988161.html

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: