Trauerarbeit in der Pflege

Rund um das Versterben einer nahestehenden Person befinden sich Angehörige in einer vulnerablen Phase und benötigen meist Unterstützung. Jeder Todesfall löst einen Trauerprozess aus, der dazu dient, die Verlustsituation zu verarbeiten. Da etwa die Hälfte aller Todesfälle sich in Österreich in einem Spital ereignen, kann die Gesundheits- und Krankenpflege einen entscheidenden Einfluss auf den Trauerverlauf von Betroffenen ausüben.

Hier geht es zur Bachelor-Arbeit (2017) von Constantin Karlic

https://www.campus-rudolfinerhaus.ac.at/wp-content/uploads/2017/07/Karlic_BA2.pdf 

Karlic_BA2.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: