Widersprüchliche Patientenverfügungen

Widersprüche und Unklarheiten in Patientenverfügungen kommen im Alltag oft vor. So kann man beispielsweise ankreuzen, dass man nicht an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden möchte. Gleichzeitig kann der Patient auch zur Organspende einwilligen. Nur: Beides zusammen geht nicht! «Organspender müssen eine Zeit lang künstlich beatmet werden. Sicher ein paar Stunden, manchmal können es auch ein, zwei Tage sein», erklärt Mathias Nebiker. War das dem Patienten klar, als er die Verfügung ausfüllte? Was ist dem Patienten wichtiger?

Mehr dazu hier:

https://www.srf.ch/news/p/im-alltag-taugen-patientenverfuegungen-oft-nichts

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: