Medizinische Fragen am Lebensende

Palliativmedizin hat andere Schwerpunkte, ihr Ansatz unterscheidet sich von der kurativen Medizin, wobei die Versorgung idealerweise parallel verläuft in unterschiedlicher Intensität. Anhand einer nicht heilbaren Krebserkrankung und der „S3-Leitlinie Palliativmedizin“ zeigte Friedemann Nauck auf, was das bedeutet. So sollen alle Patienten mit einer Krebserkrankung unabhängig vom Krankheitsstadium Zugang zu Informationen über Palliative Care haben. Spezialisierte Palliativversorgung soll in onkologische Entscheidungsprozesse integriert werden, z.B. an interdisziplinären Tumorkonferenzen. Und: Jedes Spital, das Menschen mit einer nicht heilbaren Krebserkrankung behandelt, soll einen Palliativdienst anbieten.

Vortrag von Prof. Friedemann Nauck (Göttingen) am Inselspital Bern (2017)

http://www.palliativzentrum.insel.ch/fileadmin/zentrumpalliativ/pdf/Welche_Fragen_an_die_Medizin_stellt_das_Lebensende__und_wie_offen_ist_sie_dafür.pdf

http://www.leitlinienprogramm-onkologie.de
Welche_Fragen_an_die_Medizin_stellt_das_Lebensende__und_wie_offen_ist_sie_dafür.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: