Früherkennung und Behandlung von Demenz-Delir


Das Basler Demenz-Delir-Programm ist ein Multimethoden Forschungs- und Praxisentwicklungsprogramm. Es zielt auf die Prävention, frühe Erkennung und frühe Behandlung von Delirien. Delir ist der international gebräuchliche Begriff für ein Syndrom, welches im deutschsprachigen Raum besser bekannt ist unter „akute Verwirrtheit“ (Wille, 1900) oder „Durchgangssyndrom“ (Weitbrecht, 1963). Entsprechend den Ursachen wird zwischen Delirien aufgrund eines medizinischen Krankheitsfaktors (z.B. Infektionen, Exsikkose) und substanzinduziertem Delir (z.B. Alkoholentzug) unterschieden. Hauptrisikopatienten für ein Delir aufgrund eines medizinischen Krankheitsfaktors sind Menschen mit einer vorbestehenden dementiellen Erkrankung.

Eine Präsentation von Dr. W. Hasemann, Basel

https://www.unispital-basel.ch/fileadmin/unispitalbaselch/Ressorts/Entw_Gesundheitsberufe/Abteilungen/Projekte/Praxisentwicklung/Basler_Demenz/hasemann_Handout_Demenz-Delirschulung.pdf
hasemann_Handout_Demenz-Delirschulung.pdf

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: