Sprechtafeln erleichtern die Kommunikation

Am Ende des Lebens ist die Kommunikation zwischen Sterbenden und Pflegenden zuweilen eingeschränkt. Sprechtafeln eignen sich für Patientinnen und Patienten, die nicht mehr sprechen und nicht mehr schreiben können, jedoch noch über die Funktion verfügen, z.B. mit dem Finger oder einem Stab auf Symbole zu deuten.
Sie lassen sich leicht selbst herstellen: laden Sie z.B. Die Sprechtafeln herunter und kleben Sie sie auf einen Karton. Sie können die Sprechtafeln mit einem Plastikmäppchen (Zeigemäppchen) schützen oder auch laminieren. Ändern Sie die Aufschriften auf den Tafeln nach Ihren Bedürfnissen.

Hier geht es zur Website der Arbeitsgemeinschaft Elisabeth Kübler Ross

https://www.hospiz.org/sprechtafeln/

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: