• Private Kurse A1 und A2

    A claudia.gohrbandt

    2019/2020 organisiere ich in der Region Bern private Kurse der „Allgemeinen Palliativversorgung“:  – Modul A1: 3 Tage. 7./8. November 2019, 2. Dezember 2019. Ort: Mattenhofsaal beim Bahnhof Gümligen.

    – Kosten auf Anfrage.

    Die Weiterbildung eignet sich für interessierte Laien, freiwillige Mitarbeitende, pflegende Angehörige, weitere Berufsgruppen aus dem interprofessionellen Team sowie alle Pflegestufen. Pflegefachpersonen aus Heimen, die selber keine Weiterbildungen organisieren sind willkommen. Die Module sind praxisnah und verständlich gestaltet. Die Theorie wird anhand von Fallbeispielen unmittelbar mit der Praxis verknüpft.

    Weitere Infos

    Ausserdem halte ich Referate an Kongressen / öffentlichen Veranstaltungen zu allen Themen der allgemeinen und spezialisierten Palliativversorgung.

    Kontakt:

    Claudia Gohrbandt

    – Für 2020 ist ein privater A2-Kurs (5 Tage) geplant.

  • Kontakt zu Claudia Gohrbandt

    Mail-Adresse:
    c.gohrbandt@hotmail.com

    Dipl. Pflegefachfrau HF, Expertin Palliative Care MAS (FHO) Master-Arbeit

    Beruflicher Werdegang

    LinkedIn - Profil

    Facebook - Profil

    Twitter

Eine vorbildliche und würdevolle Abschieds- und Trauerkultur

Abschiedskultur

Wenn ein Mensch im Alters- und Pflegeheim stirbt, braucht er achtsame Begleitung. «Palliative Care» hat längst Einzug gehalten in den allermeisten Alters- und Pflegeheimen der Schweiz. Der Verlust durch Tod im Heim trifft viele Menschen: Die Tischnachbarin und das Pflegeteam, die Angehörigen und die Putzfrau von anderswo. Was heisst das für den Alltag unter einem Dach, wo Abschied, Sterben und Verlust ganz normal sind? Dieser Frage geht Cornelia Kazis in ihrer Reportage nach. Sie berichtet aus dem Altersheim Reichenbach, in dem die Abschiedskultur gross geschrieben wird. Sie spricht mit der Heimleitung und mit Angehörigen, mit unheilbar Kranken und Zimmernachbarinnen. Und sie befragt die Pflegeexpertin und Buchautorin Erika Schärer- Santschi zu Grundsätzlichem, wenn es um das «Adieu» geht.

Zur Website von SRF und dem Audiobeitrag von Cornelia Kazis

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: