Wie rede ich mit meinen Eltern über das Altern?

Wenn Eltern zunehmend auf fremde Hilfe angewiesen sind, ist das auch für Töchter und Söhne eine Herausforderung. Wie kommuniziert man empathisch, aber trotzdem zielorientiert? Wie schafft man das?

Stichworte sind: Individuell, frühzeitig, vorausschauend, unaufgeregt. Wichtiges in den Familien klären!

Interessanter Artikel im „Beobachter“

https://www.beobachter.ch/familie/altenpflege/alternde-eltern-wie-spreche-ich-das-thema-richtig?utm_source=BEO+Newsletter&utm_campaign=d6f5d16cd0-EMAIL_CAMPAIGN_2018_01_12&utm_medium=email&utm_term=0_1d31f5f40a-d6f5d16cd0-94286597

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: