Für eine Medizin der Rückbesinnung (Video)

Prof. Giovanni Maio ist Professor für Medizinethik an der Universität Freiburg und Direktor des Interdisziplinären Ethikzentrums. Der Philosoph und Arzt mit langjähriger klinischer Erfahrung fordert in der Medizin eine Rückbesinnung auf zwischenmenschliche Werte, wie Sorgfalt, Geduld und Taktgefühl, um der Betreuung von Patienten ihren ursprünglichen Sinn zurückzugeben. Giovanni Maio ist langjähriger Berater der Deutschen Bischofskonferenz, der Bundesregierung und der Bundesärztekammer.

Quelle YouTube / SWR1

Austauschtag für betreuende Angehörige (Veranstaltung)

Am 30. Oktober 2019 findet im Fribourg (Schweiz) der 5. interkantonale Tag der betreuenden Angehörigen statt.

Das Programm hier:

https://www.alzheimer-schweiz.ch/de/fribourg/agenda/beitrag/5-interkantonaler-tag-der-betreuenden-angehoerigen/

Wenn ein Kind stirbt….. (Video)

Nele (18), Lasse (14) und Jule (12) haben ihren kleinen Bruder Pelle verloren. Er starb am 3. Dezember 2015 im Kinder-Hospiz Sternenbrücke. Wie ihnen die Einrichtung geholfen hat, den Tod von Pelle zu verkraften, erzählen die drei Geschwister im Video für das Dossier „Ein Teil meines Herzens fehlt: Wie Kinder und Jugendliche mit Verlust und Trauer umgehen und was ihnen hilft“.

Mehr dazu hier:

https://www.brigitte.de/familie/mitfuehlen/wenn-ein-kind-stirbt—so-hilft-das-kinder-hospiz-sternenbruecke-11657132.html

Sterbehilfe im Gefängnis soll in der Schweiz möglich werden

Derzeit diskutieren die Schweizer Kantone ein Grundlagenpapier einer Expertengruppe dazu, ob Sterbehilfe im Gefängnis grundsätzlich möglich ist. Die Expertengruppe empfiehlt eine Praxisänderung. Bisher war nicht geregelt, ob eine inhaftierte Person Sterbe hilfe beantragen darf. Die Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizei direktorinnen und -direktoren will dies ändern und hat die Vorschläge der Experten bei den Kantonen in die Vernehmlassung gegeben. Über das Papier berichtete die Sendung «Heute Morgen» von Radio SRF.

Das Papier ruft in Erinnerung, dass Inhaftierte dieselben Rechte und Pflichten haben wie Menschen in Freiheit. Der Sterbewunsch eines urteilsfähigen Inhaftierten sei deshalb zu beachten. Entsprechend müsse Insassen das Recht auf In anspruchnahme einer Suizidhilfeorganisation zugestanden werden. Die Erlaubnis zum Rückgriff auf eine Sterbehilfeorganisation solle aber nur als Ultima Ratio erfolgen, schreiben die Experten.

Radio-Bericht hier:

https://www.srf.ch/play/radio/redirect/detail/dfe01d5c-6848-412f-bc4c-41e1c9e75fc9?startTime=618

Palliativmediziner über den Umgang mit dem Tod (Interview)

Der Palliativmediziner Matthias Gockel fordert in seinem aktuellen Buch einen neuen Umgang mit dem Tod. Viele lebten ihr Leben, als sei es unendlich und dann komme der grosse Bruch. Sich früher damit zu beschäftigen, könne helfen.

Mehr dazu hier:
https://www.domradio.de/themen/glaube/2019-10-12/wird-sterben-mit-dem-glauben-leichter-palliativmediziner-ueber-den-umgang-mit-dem-tod

%d Bloggern gefällt das: